Tirol

http://www.medinlive.at/stichworte/1437
Tirol
Ermittlungsverfahren

StA ermittelt nach Pflege-Missstandsvorwürfen am BKH Kufstein

An der Abteilung für Psychiatrie am Bezirkskrankenhaus Kufstein sind Ende Juli Vorwürfe über angebliche Pflege-Missstände laut geworden. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck leitete nun ein Ermittlungsverfahren gegen zwei (Ex-)Mitarbeiter ein. Eine Person stehe etwa im „Verdacht des Quälens und Vernachlässigens wehrloser Personen“, sagte StA-Sprecher Hansjörg Mayr der APA. Ergebnisse einer vom Krankenhaus beauftragten externen Untersuchung hätten die Ermittlungen angestoßen.

http://www.medinlive.at/stichworte/1437
Tirol
Initiative

Tirol will Landärzt:innen über Stipendium zu Verbleib motivieren

Die Tiroler Landesregierung hat am Dienstag einen Beschluss gefasst, um dem Mangel an Landärzt:innen zu begegnen. Das Land will ab dem dritten Studienjahr bis zu zehn Stipendien in Höhe von monatlich 900 Euro über vier Jahre bereitstellen. Dafür verpflichten sich die angehenden Ärzt:innen für mindestens fünf Jahre in Tirol zu praktizieren. Dafür werden 432.000 Euro von 2022 bis 2026 zur Verfügung gestellt.

http://www.medinlive.at/stichworte/1437
Tirol
  (Update)

Coronavirus

Mehr Kinder in Spitälern und Warnung vor Langzeitfolgen

Kinder sind zwar nur selten von schweren Verläufen bei einer Covid-Erkrankung betroffen, dennoch brachte die vierte Welle im November oftmals eine höhere Belegung auf den Kinderstationen mit sich als das das gesamte Jahr 2020 der Fall war. Grund dafür ist oft das Multi-Entzündungssyndrom. Experten warnen zudem, dass auch Kinder von Long Covid betroffen sein können.