Psychische Gesundheit

http://www.medinlive.at/stichworte/174
Psychische Gesundheit
European Health Forum Gastein

WHO: Sorge um psychische Gesundheit in Medizinberufen

„Alle Länder Europas haben eine gemeinsame Sorge: das Gesundheitspersonal.“ Das sagte die Direktorin für Länder-Gesundheitspolitik des WHO-Europabüros, Natasha Azzopardi-Muscat, am Montagabend zum Start des European Health Forum Gastein (EHFG) in Bad Hofgastein. Viele Mitarbeiter:innen würden zum Schutz ihrer mentalen Gesundheit die Branche verlassen. Es brauche Unterstützung für Gesundheitseinrichtungen, um dem Personal Hilfe zukommen zu lassen, forderte sie.

http://www.medinlive.at/stichworte/174
Psychische Gesundheit
Psychologie

Jugendpsychiaterin fordert Schulfach „Psychische Gesundheit“

Die Tiroler Kinder- und Jugendpsychiaterin und Psychotherapeutin Kathrin Sevecke fordert schnellstmöglich flächendeckend und österreichweit ein Schulfach „Psychische Gesundheit“. Damit gebe man den Kindern und Jugendlichen ein „besseres Rüstzeug“ bei psychischen Erkrankungen und Symptomen in die Hand und senke die „Hemmschwelle für die frühzeitige Hilfesuche“, sagte sie.

http://www.medinlive.at/stichworte/174
Psychische Gesundheit
  (Update)

Burn-out und Suizid

„Mut zur Unvollkommenheit“

Burn-out unter Medizinern ist ein doppeltes Tabu. Die Hemmschwelle, sich Hilfe zu suchen, ist hoch. Im Gespräch mit „medinlive“ propagiert die Klinische Psychologin und Psychotherapeutin Ingeborg Pucher-Matzner einen „Mut zur Unvollkommenheit“ und ortet einen Wertewandel bei Jungmedizinern.