Biontech

http://www.medinlive.at/stichworte/1837
Biontech
Corona-Impfung

Corona-Impfstoffe bringen deutscher Pharmabranche Milliarden

Die deutsche Pharmaindustrie wird laut einer Studie über Jahre hinweg kräftig von Corona-Impfstoffen profitieren. Bis 2030 ergebe sich daraus ein zusätzlicher Produktionswert von 16,1 Milliarden Euro, heißt es in einer Analyse des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller (vfa). Im Zuge der Impfstoffherstellung entstehe ein Arbeitsvolumen, das rechnerisch 57.200 Beschäftigungsverhältnissen über ein Jahr entspreche. Die Effekte seien konservativ geschätzt, so die Autoren.

http://www.medinlive.at/stichworte/1837
Biontech
Coronavirus

757.000 Dosen des angepassten Impfstoffs angekommen

757.000 Impfdosen des bivalenten Corona-Impfstoffes von BioNTech/Pfizer sind in Österreich angekommen sind. Wie das Gesundheitsministerium am Freitag informierte, handelt sich um eine angepasste Version des originalen Vakzines Comirnaty (BioNTech/Pfizer), die zusätzlich auch gegen Omikron BA.1 gerichtet ist. Der Impfstoff wurde am Mittwoch und Donnerstag geliefert.

http://www.medinlive.at/stichworte/1837
Biontech
Biotechnologie

Biontech prüft Standort in Israel

Biontech prüft eine Expansion nach Israel. Bei einem Treffen mit der israelischen Wirtschaftsministerin Orna Barbivai sprach Biontech-Vorstandschef Ugur Sahin über eine mögliche Zusammenarbeit des deutschen Biotechunternehmens und Israels in der Pandemievorsorge sowie bei der Entwicklung neuer Medikamente.

http://www.medinlive.at/stichworte/1837
Biontech
  (Update)

Corona-Impfstoff

EMA erteilt Omikron-Vakzinen von Biontech und Moderna die Zulassung

Ein Expertenausschuss der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat den Weg für zwei an die Omikron-Variante angepasste Corona-Impfstoffe von Biontech/Pfizer sowie von Moderna freigemacht. Das teilte die EMA am Donnerstagnachmittag mit. Die EU-Kommission muss nun noch formal über die Zulassung entscheiden. Laut EMA wurde die Zulassung für Menschen ab zwölf Jahren empfohlen, welche zumindest gegen SARS-CoV-2 grundimmunisiert sind.

http://www.medinlive.at/stichworte/1837
Biontech
Corona-Impfung

Immunisierung: Und was tun wir mit den Kids?

Der Diskurs zum Thema „Impfung von Kindern und Jugendlichen“ macht derzeit medial die Runde und scheidet auf dem Parkett der internationalen Gesundheitspolitik die Geister. Während Kritiker das mangelnde Wissen über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen ins Feld führen, argumentieren Befürworter damit, dass auch Kinder sich infizieren sowie das Virus weitergeben könnten. Zudem würden diese unter den Einschränkungen in der Pandemie besonders leiden. Dass der Biontech-Impfstoff auch Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren schützt, zeigen indes neu veröffentlichte Daten, die der EMA bereits zur Zulassungsprüfung vorliegen.