Long Covid

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Coronavirus

Relativ gute Prognose bei Lungenschäden

Lungenschäden infolge einer Covid-19-Erkrankung bilden sich zu einem guten Teil zurück. Die Regeneration des Lungengewebes erreicht aber nach sechs Monaten ein Plateau. Insgesamt sieht die Prognose für die Betroffenen relativ gut aus. Dies sagte am Dienstag die Innsbrucker Pneumologin Judith Löffler-Ragg bei einer Online-Pressekonferenz aus Anlass der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖPG).

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Coronavirus

Über 6.000 Post-Covid-Behandlungen in PVA-Einrichtungen

Im Rahmen des „Long Covid“-Fachsymposium des Gesundheitsministeriums hat die Pensionsversicherungsanstalt (PVA) bekannt gegeben, dass bisher über 6.000 Post-Covid-Patient:innen wurden in deren Einrichtungen rehabilitiert worden sind. Insgesamt 6.209 waren es demnach seit Mai 2020 bis inklusive August 2022 - der Männeranteil war dabei mit 3.445 höher als jener von Frauen (2.764).

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid

Long-Covid-Patient:innen haben offenbar Autoimmunerkrankung

Long Covid-Patient:innen zeigen im Blut Anzeichen einer Autoimmunerkrankung. Dies haben jetzt kanadische Wissenschafter nachgewiesen. Es bilden sich offenbar Antikörper, die gegen das eigene Gewebe gerichtet ist, berichteten Manali Mukherjee von der McMaster Universität (Ontario) und Chris Carlsten (Universität British Columbia/Vancouver) in der neu erschienen Ausgabe des European Respiratory Journal.

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Coronavirus-Folgen

Chronische Erschöpfung nach Corona mehr als doppelt so häufig

Eine Corona-Infektion hinterlässt bei vielen Menschen auch nach Monaten noch gesundheitliche Spuren. Sie leiden deutlich häufiger an einem chronischen Erschöpfungssyndrom als Menschen, die keinen Kontakt zu dem Virus hatten, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Untersuchung der Berliner Charité und der Uniklinik Schleswig-Holstein (UKSH) zeigt.

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Long Covid

Bisher 4.600 Spitalspatient:innen mit Long Covid registriert

Bis Ende Juli 2022 sind 4.593 Patient:innen in Österreich mit Long-Covid-Symptomen im Krankenhaus behandelt worden. Davon starben 4,2 Prozent der Betroffenen im Rahmen ihres stationären Aufenthalts bzw. zwölf Prozent der 590 Intensivpatient:innen darunter. Das geht aus einem Factsheet der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) hervor. Die Aussagekraft der Daten ist noch limitiert, da die Diagnose „Post-Covid-19-Zustand, nicht näher bezeichnet“ erst im Mai eingeführt wurde.

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Long Covid

17 Millionen Europäer nach WHO-Schätzungen von Long Covid betroffen

Mindestens 17 Millionen Europäerinnen und Europäer waren nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO in den Jahren 2020 und 2021 von Long Covid betroffen. Dies entspricht mehr als 16 Prozent der 102,4 Millionen Menschen, die sich in den ersten beiden Jahren der Pandemie in 53 europäischen Ländern mit dem Coronavirus infizierten, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Schätzung des WHO-Regionalbüros für Europa hervorgeht.

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
Coronavirus

„Eine Erkrankung mit einer so angsterfüllten Krankheit ist belastend“

Schulen und Kindergärten haben auch im Lockdown geöffnet und mit Omikron ist eine völlig neue Virusmutation in Österreich angekommen. Nicht nur Eltern fragen sich: Wie gefährdet sind Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie? Wie wichtig ist die Impfung? Florian Götzinger, Leiter der kinderinfektiologischen Ambulanz und Kinderarzt an der Klinik Ottakring, gab in einem Vortrag im Rahmen der Wiener Medizinischen Tage der Ärztekammer für Wien einen Überblick.

http://www.medinlive.at/stichworte/1945
Long Covid
  (Update)

Internationaler ME/CFS-Tag

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Chronisch untererforscht

Es ist eine mysteriöse Krankheit, an der immer mehr Menschen erkranken und die fast gänzlich unerforscht ist: ME/CFS, besser bekannt als chronisches Erschöpfungssyndrom. Laut Berliner Charité das häufigste Symptom bei Long-Covid. Doch die Pandemie scheint nicht nur Treiber der Krankheit zu sein, sie macht sie auch sichtbarer. Am 12. Mai ist Internationaler ME/CFS-Tag.