Wissenschaft
Innovation

Mini-Roboter aus Linz springt, trägt Dinge und läuft ultraschnell

Mit freiem Auge ist er kaum zu verfolgen, der neue „weiche Roboter“ der Forschungsgruppe um Martin Kaltenbrunner von der Abteilung Physik der Weichen Materie der Uni Linz. Das umgekehrt u-förmige System lässt sich mit so präzise ansteuern, dass es Hindernisse überwinden, und Wege „ultraschnell“ zurücklegen kann. Die Zukunftsvision: Derartige Mini-Robotersysteme könnten einmal eigenständig kleine Operationen durchführen.

Zecke
Wissenschaft
Phase-III-Studie

„Wiener“ Impfstoff gegen Zecken-Borreliose im Wirksamkeitstest

Eine von dem aus Wien stammenden Biotech-Unternehmen Valvneva entwickelte Vakzine gegen die (Lyme-)Borreliose wird von Valneva und dem US-Pharmakonzern Pfizer in eine Phase-III-Studie (Wirksamkeit/Verträglichkeit) gebracht. An der Untersuchung sollen rund 6.000 Probanden (inklusive Placebo-Gruppe) über fünf Jahren in sechs Staaten teilnehmen, teilte der US-Konzern Montagabend mit.

Einkaufen
Wissenschaft
Ernährung

Studie: Umweltauswirkungen von über 57.000 Lebensmitteln

Wer beim Lebensmitteleinkauf der Umwelt etwas Gutes tun will, sollte Fleisch, Fisch und Käse meiden und lieber verstärkt zu Obst, Gemüse und Brot greifen. Das belegt eine britische Studie, in der die Umweltauswirkungen von mehr als 57.000 Produkten eingeschätzt wurden, darunter viele verarbeitete Lebensmittel. Wie die Autoren in den „Proceedings“ der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften („PNAS“) berichten, weisen viele nahrhafte Produkte eine geringe Umweltbelastung auf.

Brustkrebs
Wissenschaft
Studie

Neue Behandlungsform für Brustkrebspatient:innen mit Gehirnmetastasen

Bis zu 15 Prozent der Brustkrebspatient:innen entwickeln in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Erkrankung auch gefürchtete Gehirnmetastasen. Bei betroffenen Patient:innen mit einem sogenannten HER2-positiven Karzinom könnte es hier eine neue und bessere Behandlungsform mit einem Antikörper-Chemotherapeutikum-Konjugat geben, haben Wiener Wissenschafter in einer klinischen Studie herausgefunden.

Lehrer Maske
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Polaschek bekräftigt einheitliche Regelung für Lehrer

Auch Covid-19-infizierte Lehrerinnen und Lehrer sollen mit FFP2-Maske unterrichten können, wenn sie symptomfrei sind. Das hat Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz erneut bekräftigt. Es gebe eine einheitliche Regelung des Gesundheitsministeriums für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - diese solle auch für Pädagogen gelten. „Wer es für sich verantworten kann, kann in die Klasse gehen.“

Wissenschaft
Studie

Wiener Forscher verbesserten Eiweißstoff-Untersuchungsmethode

Mit einem neu entwickelten „Hyperpolarisationsverstärker“ kann man Eiweißstoffe in naturnaher Menge inspizieren, die etwa zur Krebs beitragen, berichten Wiener Wissenschafter. Anschließende Modellsimulationen verraten auch die natürlichen Posen, die sie einnehmen können. Für die bisherigen Messungen ohne Verstärker musste man viel Material zusammenrotten, was die Eiweißstoffe oft Verrenkungen zeigen ließ. Die Studie wurde im Fachjournal „Science Advances“ veröffentlicht.

Gesundheitspolitik
Coronavirus

Weiterer Rückgang bei Spitalspatient:innen: 1.383 im Krankenhaus

Die Zahl der coronapositiven Spitalspatient:innen geht weiter zurück. Innerhalb eines Tages reduzierte sich die Zahl laut Gesundheits- und Innenministerium um 96 und innerhalb einer Woche um 164 Personen. Derzeit liegen 1.383 mit SARS-CoV-2 im Krankenhaus. 77 Menschen werden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl sank innerhalb von 24 Stunden um vier und ist innerhalb einer Woche um neun Patient:innen zurückgegangen. Allerdings waren 15 Tote zu beklagen.

Geburt pixabay
Gesellschaft

Traumatische Erlebnisse beim freudigen Ereignis

Die Entbindung ihres ersten Kindes war für Nahia Alkorta ein traumatisches Erlebnis. Das Krankenhauspersonal nahm bei der Spanierin ohne ihr Einverständnis einen Kaiserschnitt vor, während ihre Arme fixiert waren und sie ohne ihren Mann an ihrer Seite vor Angst zitterte. Spanische Gerichte erkannten Alkortas Vorwurf der Gewalt in der Geburtshilfe nicht an, doch die Vereinten Nationen gaben ihr im Juli Recht.

Gesundheitspolitik

Wiener Ärztekammer bietet Gewaltpräventionsangebote für Ärzt:innen sowie deren Personal an

Anlässlich der aktuellen Debatte über den tragischen Tod einer oberösterreichischen Ärztin nach gegen sie gerichteten Drohungen von Impfgegnern und Corona-Leugnern weist Ärztekammerpräsident Johannes Steinhart darauf hin, dass „wir schon seit etlichen Jahren den Wiener Ärzt:innen sowie den Mitarbeitern in ihren Ordinationen mit verschiedenen Programmen und Angeboten Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten oder Androhung von Gewalt anbieten.“  

Frau Armut
Gesundheitspolitik
Hungerkrise

Weltweit hungern 150 Millionen mehr Frauen als Männer

Eine aktuelle Analyse der Hilfsorganisation CARE mit Daten aus über 100 Ländern zeigt, dass 149,8 Millionen mehr Frauen von der Hungerkrise betroffen sind als Männer. Diese Zahl wird unter anderem durch Auswirkungen des Klimawandels, die Corona-Pandemie und den Krieg in der Ukraine bedingt. Daten belegen, dass die Ernährungssicherheit abnimmt, je stärker die Geschlechterungleichheit wächst, hieß es in einer Aussendung am Montag.

Zeitungen Medien Aritkel
Gesellschaft
8. September

Medienpreis für suizidpräventive Berichterstattung: Shortlist veröffentlicht

Am 8. September wird von Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) der jährliche Papageno-Medienpreis für suizidpräventive Berichterstattung, der mit 5.000 Euro dotiert ist, vergeben. Die Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) gab nun die Shortlist mit vier preisverdächtigen Beiträgen bekannt. Jährlich sterben in Österreich mehr als doppelt so viele Menschen durch Suizid wie durch Verkehrsunfälle, im Schnitt sind es rund drei pro Tag.

Photovoltaik-Anlage
Wissenschaft
Studie

Erderwärmung fördert Ausbreitung von Krankheiten

Der Klimawandel verstärkt einer Studie zufolge die Ausbreitung vieler Krankheitserreger. Ein Forscherteam der Universität Hawaii kommt in einer Übersichtsarbeit zu dem Schluss, dass 58 Prozent der von Krankheitserregern ausgelösten Leiden durch den Klimawandel verschlimmert werden können. Das geschehe durch die Erwärmung an sich aber auch durch extreme Wetterphänomene wie Dürren, Überschwemmungen oder Hitzewellen.

Freundschaft
Gesellschaft

WHO: Freunde haben und geistig aktiv bleiben fördert Gehirnfitness

Gute soziale Kontakte und anregende Beschäftigungen fördern der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge die Gesundheit des Gehirns. Aber nicht nur das: Regierungen müssten auch die Bedingungen für körperliche Gesundheit, eine saubere Umwelt, Sicherheit, Bildung, soziale Netzwerke und ein erreichbares und bezahlbares Gesundheitswesen schaffen. Das könne vielen neurologischen und psychischen Krankheiten vorbeugen, heißt es in einer am Dienstag präsentierten WHO-Broschüre.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Über vier Millionen bestätigte Infizierte in Tschechien

Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen in Tschechien seit Ausbruch der Pandemie hat die Marke von vier Millionen überschritten. Das teilte das Gesundheitsministerium in Prag am Dienstag mit. Das entspricht nahezu 40 Prozent der Bevölkerung in dem 10,5 Millionen Einwohner zählenden EU-Land. Dabei sind in dieser Zahl die nahezu 300.000 von den Gesundheitsbehörden registrierten sogenannten Reinfektionen nicht enthalten.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Demografie

Japans Bevölkerung altert im Rekordtempo

Japans Bevölkerung schrumpft und altert im Rekordtempo. Zum Jahresbeginn zählte das Inselreich nur noch 125,9 Millionen Bewohner. Das sind 726.000 weniger als ein Jahr zuvor - der stärkste Rückgang seit Erfassung vergleichbarer Daten, wie das Innenministerium in Tokio am Dienstag bekannt gab.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Strafverfahren

Krankenpfleger wegen Missbrauchs eines 17-Jährigen vor Gericht

Weil er sich in einer Einrichtung für Menschen mit Lernschwierigkeiten an einem im Tatzeitpunkt 17-Jährigen wiederholt vergangen hatte, ist ein Krankenpfleger am Dienstag am Wiener Landesgericht verurteilt worden. Der Mann erhielt wegen Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses und sexuellen Missbrauchs einer psychisch beeinträchtigen Person (§ 205 StGB) zwei Jahre Haft, davon acht Monate unbedingt. Das Opfer bekam 1.000 Euro zugesprochen. Das Urteil ist rechtskräftig.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Mehr als 100 Fälle in Asylbetreuungsstelle Traiskirchen

Der Corona-Cluster in der Asylbetreuungsstelle Traiskirchen (Bezirk Baden) hat am Dienstag einmal mehr über 100 Fälle gezählt. Konkret lagen 105 Infektionen vor. Hotspots mit bis zu 23 positiv Getesteten wurden nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) in mehreren Pflegeeinrichtungen und Produktionsfirmen verzeichnet.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Affenpocken

Erstmals Affenpocken bei Kind in Deutschland festgestellt

In Deutschland sind erstmals bei einem Kind die Affenpocken nachgewiesen worden. Es lebe in einem Haushalt mit zwei erwachsenen Infizierten, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem Lagebericht mit. Der RKI-Datenbank vom Dienstag zufolge handelt es sich um ein höchstens vierjähriges Mädchen aus Pforzheim in Baden-Württemberg.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

SPÖ-Gewerkschaftsflügel übt scharfe Kritik an Doskozil

Im mächtigen SPÖ-Gewerkschaftsflügel scheint die Geduld mit den politischen Querschüssen des roten burgenländischen Landeshauptmanns Hans Peter Dosozil erschöpft. Grund dafür ist der jüngste Vorstoß Doskozils nach einer Abschaffung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), die der SPÖ-Landeshauptmann für überflüssig hält. Von der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) setzt es deshalb heftige Kritik.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

3.523 Neuinfektionen und 1.479 Spitalspatienten

3.523 Neuinfektionen bei sehr wenig Tests sind seit Sonntag in Österreich gemeldet worden. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen Tage von 6.045. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich betrug 468,7 Fälle auf 100.000 Einwohner und ein Covid-Todesfall wurde registriert, so die Zahlen von Gesundheits- und Innenministerium. 1.479 Corona-Infizierte werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Das bedeutet einen Anstieg von 69 Fällen zum Vortag, aber weniger als vor einer Woche.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

ÖGK-Obmann Huss kritisiert Doskozil-Aussagen

Die vom burgenländischen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) geforderte Abschaffung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) stößt bei deren Obmann Andreas Huss auf Unverständnis und Kritik. Dass sein Parteikollege glaube, die Gesundheitsversorgung des Burgenlands alleine schaffen zu können, sei „ein bisschen grotesk“, sagte Huss am Montag auf APA-Anfrage. Er ortete einen „patzigen Sager", denn „nach einem ernsthaften Plan klingt das nicht".

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Gewalt in der Geburtshilfe

Traumatische Erlebnisse beim freudigen Ereignis

Die Entbindung ihres ersten Kindes war für Nahia Alkorta ein traumatisches Erlebnis. Das Krankenhauspersonal nahm bei der Spanierin ohne ihr Einverständnis einen Kaiserschnitt vor, während ihre Arme fixiert waren und sie ohne ihren Mann an ihrer Seite vor Angst zitterte. Spanische Gerichte erkannten Alkortas Vorwurf der Gewalt in der Geburtshilfe nicht an, doch die Vereinten Nationen gaben ihr im Juli Recht.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Spezial-Behörde

Gegen eine von der ÖVP vorgeschlagene eigene „Hass im Netz-Staatsanwaltschaft“ spricht sich die Präsidentin der Staatsanwälte-Vereinigung, Cornelia Koller, aus. Statt einer spezialisierten Cybercrime-Behörde nach Vorbild der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) brauche es mehr Ressourcen für bestehende Einrichtungen von Polizei und Justiz, so Koller im „Standard“ (Montag-Ausgabe). Unterstützung erhielt Koller von SPÖ-Justizsprecherin Selma Yildirim.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Pharma

BioNTech im ersten Halbjahr noch einmal mit kräftigen Zuwächsen

Das deutsche Pharmaunternehmen BioNTech hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zur ersten Hälfte 2021 um 30,1 Prozent auf 9,57 Mrd. Euro gesteigert. Der Nettogewinn legte um 37,2 Prozent auf 5,37 Mrd. Euro zu, wie das Unternehmen am Montag in Mainz mitteilte. Das Unternehmen teilte mit, dass es im August eine klinische Studie zu einem an die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff beginnen werde.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Forscherin: Sehen bei Tierinfekten nur „Spitze des Eisbergs“

Das Coronavirus stammt nicht nur aus dem Tierreich, es kann Tiere auch wieder infizieren. Forscher:innen der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmed-Uni) und des Complexity Science Hub (CSH) Vienna haben erstmals internationale Daten zusammengetragen, um das epidemiologische Geschehen im Tierreich abzubilden. SARS-CoV-2 könne zu einer Gefahr unbekannter Größe für die Tiergesundheit werden, so Studienleiterin Amélie Desvars-Larrive.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Lockdown in „Chinas Hawaii“: Zehntausende gestrandet

Nach dem Ausbruch des Coronavirus auf der Tropeninsel Hainan sind außer für das Urlauberparadies Sanya auch Lockdowns für vier andere Orte verhängt worden. Staatsmedien nannten am Montag die Städte Wanning, Danzhou, Qionghai und Lingshui. Mehr als 10.000 chinesische Touristen stecken in „Chinas Hawaii“ fest, da Flüge, Bahnverbindungen und anderer öffentlicher Verkehr gestoppt wurden.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Studie

Schweizer Krankenkassenprämien steigen 2023 stark an

Die Krankenkassenprämien könnten 2023 stark ansteigen. Laut einer neuen Studie muss in einzelnen Kantonen mit Prämienerhöhungen von bis zu fast 10 Prozent gerechnet werden. Im schweizweiten Schnitt beträgt der Nachholbedarf zur Deckung der Ausgabenentwicklung mindestens 5,4 Prozent, wie die NZZ am Sonntag mit Verweis auf eine neue Studie des Beratungsunternehmens Accenture in ihrer aktuellen Ausgabe schreibt.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Hongkong kürzt Dauer der Hotelquarantäne für Einreisende

Hongkong kürzt ab Freitag die Dauer der verpflichtenden Corona-Hotelquarantäne für Einreisende von bisher einer Woche auf drei Tage. Er hoffe darauf, „der Gesellschaft die besten Entwicklungsmöglichkeiten und wirtschaftliche Vitalität“ zu ermöglichen, sagte Hongkongs Regierungschef John Lee bei der Verkündung der Maßnahme am Montag.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

RKI-Präsident erwartet Ausbreitung exotischer Krankheiten wegen Klimawandels

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, erwartet eine Ausbreitung exotischer Infektionskrankheiten in Deutschland infolge des Klimawandels. Der Klimawandel führe in Deutschland zu einer Ausdehnung der Lebensräume von Mücken und Zecken, sagte Wieler den Zeitungen der Funke-Gruppe (Montagausgaben). Viele Mücken- und Zeckenarten könnten virale, bakterielle und parasitäre Infektionserreger übertragen.