Schweden Flagge
Gesellschaft
Coronavirus

Sonderweg ins Ungewisse - Schwedens Kampf gegen Corona

Ein beliebtes Utensil bei Demos gegen Corona-Beschränkungen ist ein blau-gelbes Stückchen Stoff. Gern haben Protestler die schwedische Flagge dabei: Ausdruck dafür, dass eine freizügigere Corona-Strategie der bessere Weg sei. Keine Maskenpflicht, keine geschlossenen Lokale oder Schulen - und trotzdem ging die Zahl der Neuinfektionen zuletzt stark zurück. Wirkt die Strategie der Skandinavier am Ende doch?

Moskau Russland
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Putin verkündete Zulassung von erster Corona-Impfung

Russland hat nach den Worten von Präsident Wladimir Putin als erstes Land der Welt eine Impfung gegen das Coronavirus entwickelt. Die Impfung namens „Sputnik V“ sei Dienstagfrüh in Russland zugelassen worden, sagte Putin am Dienstag. Details sind nicht bekannt, allerdings erfolgte die Zulassung offenbar noch ohne große Wirksamkeitsprüfung (Phase-III) an tausenden Probanden.

Impfung
Wissenschaft
Coronavirus

Status der SARS-CoV-2-Impfstoffentwicklung

Biotech- und Pharmaunternehmen forschen nach Impfstoffen und Medikamenten gegen das Coronavirus. Laut WHO werden 28 potenzielle Impfstoffe bereits an Menschen getestet, sechs davon in groß angelegten Wirksamkeitsstudien mit tausenden Probanden. Hier ein Überblick, welche erfolgsversprechende Vakzine derzeit im Rennen sind.

Après Ski Österreich Skitourismus
Gesellschaft
Coronavirus

Tiroler Wirtschaftsbund fordert klare Regeln für Après-Ski

Während noch Ein- und Ausreisebestimmungen der laufenden Sommersaison das große Thema sind, macht sich der Tiroler Wirtschaftsbund Sorgen über die kommende Wintersaison. Vor allem die Frage, unter welchen Bedingungen Après-Ski-Bars öffnen dürfen, sei noch nicht beantwortet worden. Der Wirtschaftsbund forderte daher am Dienstag klare Regeln, denn es stehe „zu viel auf dem Spiel“.

Fake News Coronavirus
Gesellschaft
Coronavirus

Fehlinformationen im Netz: Viele Tote durch Corona-Fakenews

Kamelurin, Bleichmittel und Methanol: Fehlinformationen durch Gerüchte und Verschwörungstheorien in Zusammenhang mit dem Coronavirus haben seit Beginn der Pandemie weltweit Hunderte Menschen das Leben gekostet. Tausende Menschen mussten wegen größtenteils in sozialen Netzwerken verbreiteter Falschinformationen im Spital behandelt werden.

The Berlaymont Building, headquarters of the EC, with European Flags
128 Millionen Euro

EU-Kommission unterstützt Corona-Forschung

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie und ihre Folgen stellt die EU-Kommission mehr als 20 Forschungsprojekten 128 Millionen Euro zur Verfügung. Durch die Arbeit sollen Patienten besser überwacht und versorgt, Erkenntnisse über gesellschaftliche Folgen der Krise gewonnen und Produktions- sowie Lieferketten medizinischer Ausstattung beschleunigt werden, wie die Brüsseler Behörde am Dienstag mitteilte.

Impfung Spritze Impfen Impfstoff
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Italiens Ex-Premier Renzi kämpft für Impfpflicht

In Italien eskaliert die Debatte über eine mögliche Impfpflicht, sollte in den nächsten Monaten ein Impfmittel gegen das Covid-19 entwickelt werden. Angeheizt wurde die Diskussion durch den Beschluss des römischen Krankenhauses „Spallanzani“, ab 24. August einen Impfstoff an 90 Freiwilligen zu testen.

Halstuch Schal Schutzmaske
Wissenschaft
Coronavirus

Forscher: Große Unterschiede bei Wirksamkeit von Schutzmasken

Nicht jede Schutzmaske hält beim Ausatmen oder Sprechen mit Viren belastete Tröpfchen gleich wirksam zurück: Während etwa chirurgische Masken äußerst effektiv sind, schaffen das Halstücher weniger gut. Dies geht aus einem wissenschaftlichen Vergleich von 14 verschiedenen Maskentypen hervor, der vom Wissenschaftsmagazin „Sciences Advances“ veröffentlicht wurde.

Wissenschaft
Coronavirus

Monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 im Test

SARS-CoV-2-Vakzine sind eine Hoffnung für die Zukunft. Sie sollen zu einer längerfristig schützenden Antikörperantwort führen. Doch monoklonale Antikörper aus Biotech-Produktion könnten kurzfristig einen ähnlichen Effekt haben. Im Rahmen eines von staatlichen US-Forschungsstellen gestarteten Netzwerkes werden zwei Produkte an 4.400 Probanden getestet.

Gesellschaft
Coronavirus

Wifo sieht Konjunkturerholung - Aber hohe Risiken durch Coronavirus

Nach Ansicht des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) zeichnet sich in der Coronakrise bereits eine Erholung der Wirtschaft ab - die Konjunkturrisiken seien aufgrund steigender Covid-19-Infektionszahlen aber hoch, betonte das Institut am Dienstag. Verbessert hätten sich vor allem die Erwartungsindikatoren, verwies das Wifo auf die jüngste Unternehmensbefragung.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Zahlen in australischem Bundesstaat Victoria rückläufig

Im besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen australischen Bundesstaat Victoria geht die Zahl der Neuinfektionen zurück. Die Infektionskurve scheine sich abzuflachen, sagte der Regierungschef des Bundesstaates, Daniel Andrews, am Mittwoch. Die Zahl der Todesfälle erreichte hingegen einen neuen Rekordstand. 

https://www.medinlive.at/aufmacher
https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Belgien: Maskenpflicht für Großraum Brüssel

Die belgischen Behörden haben wegen des Anstiegs der Corona-Neuinfektionen eine Maskenpflicht im Freien für den Großraum Brüssel angeordnet. Die Vorschrift gelte im öffentlichen Raum für alle ab zwölf Jahren, teilte die Regierung der Region Brüssel-Hauptstadt am Mittwoch mit. Für die beiden anderen belgischen Regionen, die Flämische und die Wallonische Region, gilt die Regelung nicht.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

ÖGB ortet Druck von Arbeitgebern auf Risikopatienten

Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) vermutet, dass die Regelung zum Schutz chronisch kranker Menschen mit einem hohen Corona-Infektionsrisiko nicht überall eingehalten wird. Angehörige von Corona-Risikogruppen würden teils massiv unter Druck gesetzt, berichtet der ÖGB. Einige Unternehmen hätten Risikopersonen sogar den Verzicht auf die im Gesetz verankerte Dienstfreistellung nahegelegt.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Statistik

26 Neuinfektionen in Tirol seit Dienstagabend

In Tirol ist die Zahl der Coronavirus-Fälle Mittwochvormittag auf 70 gestiegen. Seit dem Vorabend kamen 26 Neuinfektionen hinzu, teilte das Land in einer Aussendung mit. „Zumindest der überwiegende Teil dieser positiven Testungen lässt sich auf zwei Cluster eingrenzen“, berichtete Elmar Rizzoli vom Corona-Einsatzstab des Landes.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Kaum Antikörper-Nachweise unter Wiener Schülern

26 positive Antikörpernachweise unter mehr als 2.000 getesteten Schülern ist eines der vorläufigen Ergebnisse einer groß angelegten Covid-19-Studie in Wien. Unter den über 500 Studienteilnehmern im Volksschulalter haben demnach gar nur zwei vor dem Sommer eine Infektion mit dem neuen Coronavirus durchgemacht, erklärte Ko-Studienleiter Thomas Frischer im Gespräch mit der APA.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Biontech plant Impfstoffzulassungs-Antrag für Oktober

Das Mainzer Biopharma-Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer wollen bei einem Erfolg der aktuellen klinischen Studie zu ihrem möglichen Corona-Impfstoff weiterhin im Oktober den Antrag auf Marktzulassung stellen. Die Biontech-Mitarbeiter hätten es geschafft, die Studie „in Rekordzeit zu starten“, sagte Biontech-Vorstandschef Ugur Sahin am Dienstag. Gleichzeitig stieg der Verlust von Biontech durch die hohen Invesititonen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Österreicher legen seit Corona-Krise mehr Wert auf Umweltschutz

Die Corona-Krise hat die Einstellung der Österreicher zum Umweltschutz in eine positive Richtung verändert. Laut einer aktuellen Umfrage der Recycling-Initiative „Jede Dose zählt“ legen 30 Prozent mehr Wert auf Umweltschutz als vor Ausbruch der Pandemie. Befragt wurden im Juni österreichweit rund 500 Personen im Alter zwischen 14 und 75 Jahren.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Regierung versichert: Keine großflächigen Schulschließungen im Herbst

Die Regierung hat am Dienstag in einer Pressekonferenz versichert, dass es im Herbst bei Coronafällen an Schulen zu keinen großflächigen Schließungen kommen wird. Viele Frauen hätten diese Sorge. „Wir können ihnen sagen, dass wir das Aussetzen des Unterrichts so punktuell, so regional und kurz wie möglich halten werden“, sagte Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP).

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Italien will Abstandsregeln im Nahverkehr lockern

Italien will ab September die Abstandsregeln im Nahverkehr lockern. So wird im öffentlichen Verkehrssystem nicht mehr Distanz gehalten werden müssen. Besondere Filter an Bord der Züge sollen für die Luftreinigung sorgen. In den öffentlichen Verkehrsmittel werden die Italiener weiterhin einen Mundschutz tragen müssen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Zahl der Neuinfektionen wieder dreistellig bei 139

Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich ist nach den Zahlen des Innenministeriums (Stand Dienstag, 9.30 Uhr) wieder dreistellig. Von Montag auf Dienstag wurden demnach 139 neue Fälle registriert, die meisten davon in Wien mit 71. In Spitalsbehandlung befanden sich demnach 119 Covid-19-Patienten, von denen 25 auf Intensivstationen behandelt wurden.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Schweizer Gesundheitsbehörde unterzeichnet Vertrag für Covid-19-Medikament

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat mit dem Schweizer Unternehmen Molecular Partners einen Reservierungsvertrag für ein Covid-19-Medikament unterzeichnet. Das finanzielle Engagement beläuft sich laut der Firma auf gegen zehn Millionen Franken. Wenn das Medikament die klinischen Tests erfolgreich durchläuft und für den Markt zugelassen wird, erhalte die Schweiz prioritären Zugang.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Exodus aus New York - Corona könnte die Metropole für immer verändern

Hausbesitzer locken mit mietfreien Monaten, Mietshäuser, Bürotürme und frühere Touristenmagneten wie der Times Square sind verwaist. Die Beschäftigtenzahl sinkt, die Arbeitslosigkeit steigt. Hunderttausende haben das sonst so pulsierende New York wegen der Coronakrise verlassen. Momentaufnahme oder Vorbote eines Umbruchs?

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Vielfalt von Antikörpern höher in Blutbahn als in Darm

Billionen von Mikroben besiedeln den Darm. Diese sogenannte Darmflora spielt bei der körpereigenen Immunabwehr eine grössere Rolle als bislang angenommen. Wie Darmbakterien inner- und ausserhalb des Darms die Produktion von Antikörpern beeinflussen, haben Berner Biomediziner im Mausmodell nachgewiesen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

CureVac plant Tests von Corona-Impfstoff in Brasilien

Auch das deutsche Biotech-Unternehmen CureVac hat vor, in Brasilien einen Corona-Impfstoff zu testen, an dem es forscht. Wie die Infektiologin Sue Ann Clemens, Mitglied des Komitees von CureVac, der Deutschen Presse-Agentur sagte, plant das Unternehmen mit Sitz in Tübingen, im September oder Oktober mit der Studie in dem südamerikanischen Land zu beginnen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Erste Infektionen in Neuseeland seit mehr als 100 Tagen

Neuseeland meldet die ersten lokalen Neuinfektion seit mehr als drei Monaten. Es handle sich um vier Fälle in einer Familie in Auckland und die erste Ansteckung in dem Land seit 102 Tagen, teilte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern mit. Die Ansteckungsquelle sei bisher unbekannt.