Ultraschallsimulator
Service
Weiterbildung

Sonographie: Wenn „Rüdiger" on tour ist

Seit diesem Jahr nennt die Wiener Ärztekammer einen Ultraschallsimulator ihr Eigen, an dem quasi im Echtzeitmodus geübt werden kann. Eduardo Maldonado-Gonzalez, der das Referat Jungmediziner, Arbeitslosigkeit und Soziales leitet, erklärt, was „Rüdiger“ – so der „Taufname“ des neuen Geräts – kann und wo er im Einsatz ist.

Gesellschaft
Kindergesundheit

Gezielte Unterstützung benachteiligter Familien gefordert

„Die nachhaltigste Zukunftsinvestition ist die in die seelische, soziale und körperliche Gesundheit von Kindern“, mahnte Christoph Hackspiel, Präsident der Liga für Kinder- und Jugendgesundheit, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien. Allen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, sei im Sinn der gesamten Gesellschaft, so Experten anlässlich der Präsentation des aktuellen Lageberichts.

Watzlawick-Ehrenring - Guerot
Gesellschaft

Paul-Watzlawick-Ehrenring an Ulrike Guérot übergeben

Ulrike Guérot, streitbare Kämpferin für ein vereinigtes Europa, Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung der Donau-Universität Krems, wurde gestern, Montag, mit dem Paul-Watzlawick-Ehrenring der Ärztekammer für Wien ausgezeichnet. Gleichzeitig erschien in der Reihe ifa-Edition im Steidl Verlag auch ihr neues Buch „Was ist die Nation?“.

Diabetes Blutzuckermessung
Wissenschaft
Diabetes

Schweizer Forscher finden neuen Therapieansatz

Die Insulintherapie ist das Mittel der Wahl bei Diabetes, birgt aber Risiken und Nebenwirkungen. Schweizer Forscher der Uni Genf haben durch Versuche mit Mäusen ein Molekül identifiziert, das den Weg zu einer neuen Kombitherapie ebnen soll. Sie beruht auf niedrig dosiertem Insulin und dem Protein S100A9, um so die Blutzuckerregulation zu verbessern und Nebenwirkungen der Therapie zu reduzieren.

Verbrennung, Luftschadstoffe, Fabriksrauchfänge
Gesellschaft
Luftverschmutzung

400.000 Todesfälle in EU

Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die Europäische Umweltagentur (EEA) in Kopenhagen mitteilte, starben im Jahr 2016 rund 400.000 Menschen in der EU vorzeitig, weil sie Feinstaub, Stickstoffdioxid und bodennahem Ozon ausgesetzt waren.

Gesundheitspolitik
Spitalsärztebefragung

Ergebnisse sind „Hilfeschrei der Ärzte"

Die österreichische Ärztekammer (ÖAK) hat am Dienstag mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen für Spitalsärzte von der künftigen Regierung gefordert. „Wir brauchen mehr Personal und bessere Strukturen“, sagte der für die Spitalsärzte zuständige ÖAK-Vizepräsident Harald Mayer in einer Pressekonferenz. Unterstützt werden die Forderungen durch eine IMAS-Befragung unter Spitalsärzten.

Apotheke Deutschland
Gesundheitspolitik
Hausapotheken

ÖÄK sieht sich durch BWB-Bericht bestätigt

Die Österreichische Ärztekammer fühlt sich durch den aktuell vorgelegten Bericht der Bundeswettbewerbsbehörde „Branchenuntersuchung Gesundheit, Teil III: Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“ hinsichtlich ihrer Argumentation eines Ausbaus von ärztlichen Hausapotheken vollinhaltlich bestätigt, wie die Kammer am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Online-Sprechstunden und medizinische Apps

Deuschlands Gesundheitsminister stimmt Patienten auf digitale Welt der Medizin ein

ine-Sprechstunden und medizinische Apps werden nach Ansicht von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Versorgung der Patienten in Deutschland umkrempeln. „Das wird ein positiver Unterschied sein“, sagte Spahn am Donnerstag vor Ärztevertretern in Berlin.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Deutschland

Impfverweigerern drohen künftig Kita-Verbot und Bußgelder

Wer sein Kind in Deutschland auch künftig nicht gegen Masern impfen will, könnte dies ab März kommenden Jahres unangenehm zu spüren bekommen. Der Weg zur Kita wird versperrt, bei Schülern droht ein Bußgeld - so steht es in dem geplanten Gesetz, das der deutsche Bundestag am Freitag erstmals berät.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Bericht

Spahn will Vergewaltigungsopfer stärker unterstützen

Deutschlands Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will einem Medienbericht zufolge Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen. Die gesetzlichen Krankenkassen sollten künftig die Kosten für die sogenannte vertrauliche Spurensicherung in Arztpraxen oder Kliniken erstatten, sagte Spahn den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Opioidkrise

Schmerzmittel-Milliardenvergleich in Verhandlung

Kurz vor einem wichtigen US-Prozess um süchtig machende Schmerzmittel verhandeln drei Arzneimittelgroßhändler einem Zeitungsbericht nach mit Klägeranwälten über einen milliardenschweren Vergleich. Die Unternehmen - McKesson, AmerisourceBergen und Cardinal Health - würden bei dem Deal zusammen 18 Mrd. Dollar (16 Mrd. Euro) zahlen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Klimawandel

Warnung vor humanitärer Katastrophe

Hilfsorganisationen haben die Bundesregierung in einem gemeinsamen Appell vor einer zunehmenden Gefahr humanitärer Katastrophen wegen des Klimawandels gewarnt. „Als humanitäre Organisationen erleben wir täglich, wie Umweltfaktoren humanitäre Notsituationen verschlimmern“, heißt es in einer am Mittwoch in Berlin veröffentlichten gemeinsamen Erklärung von Vereinen sowie der Ärztekammer Berlin.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Cannabis

Verschreibung in der Schweiz künftig direkt durch Ärzte möglich

In der Vernehmlassung ist diese vom Bundesrat vorgeschlagene Änderung des Betäubungsmittelgesetzes auf breite Zustimmung gestossen. Bisher können Kranke nur mit einer Ausnahmebewilligung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) Cannabis zu Therapiezwecken nutzen, denn Cannabis ist in der Schweiz seit 1951 verboten. 2018 stellte das BAG rund 3000 solcher Bewilligungen aus, beispielsweise für Krebskranke oder Patienten mit Multipler Sklerose.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Schweizer Forscher warnen

Rohfleisch-Hundefutter ist Quelle multiresistenter Keime

Es klingt nach artgerechter Ernährung: Ein Mix aus rohem Fleisch, Schlachtnebenprodukten, Knochen und etwas Obst oder Gemüse landet unter dem Namen „Barf“ (Biologically Appropriate Raw Food) im Futternapf. Dass das Akronym zugleich der englische Begriff für Erbrechen ist, dürfte ungewollter Zufall sein - der aber treffender sein könnte als Anhänger der Fütterungsmethode für Heimtiere vermuten.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Geburtsstationen

KAV garantiert: Versorgung in Wien gesichert

Infolge des Ärztekammer-Aufschreis zum angeblichen Personalmangel im Bereich der Neonatologie (Versorgung von Frühchen) und in Geburtsstationen in Wien hat sich am Dienstagnachmittag nun der Krankenanstaltenverbund zu Wort gemeldet. In beiden Bereichen sei die Versorgung gesichert, beruhigte der Medizinische KAV-Direktor Michael Binder. „Herausforderungen“ gebe es aber in der AKH-Neonatologie.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Sex mit Patientinnen

Wiener Psychotherapeut verurteilt

Ein mehr als abschreckendes Beispiel für seinen Berufsstand hat ein Wiener Psychotherapeut am Dienstag am Wiener Landesgericht abgegeben. Am Ende einer mehr als vierstündigen Verhandlung nahm es Richter Philipp Krasa als erwiesen an, dass der Mittfünfziger mit drei Patientinnen sexuelle Kontakte hatte, die er zugleich als Patientinnen behandelte.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ab 2020 mehr Psychotherapie-Kassenplätze in Wien

Mit Jahresbeginn 2020 baut die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) ihre Leistungen in den Bereichen Psychotherapie und Physiotherapie aus, wie am Dienstag in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Auch drei weitere Kassenhebammen wird es geben. Um diese Maßnahmen zu finanzieren, werden 1,675 Mio. Euro zusätzlich investiert.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Studie

Ordensspitäler hinterlassen 2 Milliarden Euro „Fußbabdruck“

Die österreichischen Ordensspitäler sind mit rund zwei Milliarden Euro für ein knappes Prozent der österreichischen Wirtschaftsleistung verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Wirtschaftsberatungsunternehmens CBSC, die Christian Helmenstein vom Economica-Institut am Dienstag präsentierte. Helmenstein sprach sich auch für mehr Investitionen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten aus.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Hirn und Schädel gingen eigene Wege bei der Evolution

Anthropologen würden aus Schädelfunden gerne Rückschlüsse ziehen auf das Gehirn früher existierender Menschenarten. Eine Studie der Uni Zürich legt nun jedoch nahe, dass sich Hirn und Schädelstrukturen in der Evolution des Menschen unabhängig voneinander entwickelten.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Überraschung lässt bei Babys und Großen gleiche Hirnwellen schwingen

Beobachten sie etwas Unerwartetes, schwingen bei neun Monate alten Babys die gleichen Gehirnwellen (Theta-Wellen), wie in Erwachsenenköpfen, berichtet ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung. Diese sind offensichtlich bei Groß und Klein für das Einordnen neuer Erfahrungen und das Lernen wichtig.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Asperger-Autismus

Was Greta Thunbergs Krankheit bedeutet

Als Greta Thunberg auf dem UN-Klimagipfel in New York eine Wutrede hielt, waren manche Zuschauer überrascht. Ist Greta nicht Autistin? Und haben die überhaupt Gefühle? Bei Twitter beschreibt sich Thunberg selbst als „16-jährige Klima- und Umweltaktivistin mit Asperger“. Tatsächlich wirkte sie zuvor fast immer rational kühl.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
UNICEF

Schlechte Ernährung gefährdet Kindergesundheit weltweit

Weltweit ist die Gesundheit von 200 Millionen Mädchen und Buben unter fünf Jahren - das ist jedes dritte Kind in dem Alter - durch schlechte und unzureichende Ernährung gefährdet. Die Zahl der Betroffenen im „Bericht zur Situation der Kinder in der Welt“ sei alarmierend, warnte das UN-Kinderhilfswerk UNICEF anlässlich des Welternährungstages am Mittwoch.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Herzinfarkt

Neuer Ansatz könnte Gewebeschäden reduzieren

Bei einem Herzinfarkt stirbt Gewebe ab, weil die Sauerstoffzufuhr abbricht. Forschende der Uni Genf haben mit Kollegen herausgefunden, dass dafür ein bestimmtes Lipid verantwortlich ist. Hemmt man dessen Produktion, ließen sich Gewebeschäden stark reduzieren.