Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Antikörpertests via Stichprobe sollen Dunkelziffer klären

Am Freitag will die Regierung die erste Stichproben-Erhebung vorstellen, die Rückschlüsse auf die Dunkelziffer der Corona-Erkrankungen in Österreich erlauben soll. Für weitere Zufallsstichproben kann sich Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) vorstellen, auch Antikörpertests durchführen zu lassen. Diese könnten dann zeigen, wie viele Menschen bereits eine Immunität entwickelt haben.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Effekt von Quarantäne bei Covid-19 teilweise unklar

Häusliche Quarantäne wird in vielen Ländern, darunter auch Österreich, für all jene vorgeschrieben, die engen Kontakt mit einer infizierten Person hatten oder die aus Risikogebieten einreisen. In einer Literaturstudie der Donau-Universität Krems ergab sich, dass es wahrscheinlich einen positiven Effekt solcher Maßnahmen gibt. Die Annahme beruht bei Covid-19 aber auf Modellrechnungen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Hinweise auf Übertragung von Coronavirus im Mutterleib

Eine Übertragung des Coronavirus auf Babys im Mutterleib ist nunmehr denkbar. Das schreiben chinesische Wissenschaftler um Zhi-Jiang Zhang von der Universität Wuhan im „European Respiratory Journal". Sie hatten unter allen rund 81.000 Infektionen, die bis Mitte März in China gemeldet wurden, vier infizierte Neugeborene ausfindig gemacht.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus 

Pharmaunternehmen versorgte Spitäler mit Chloroquin

Laut dem deutschen Arzneimittelhersteller Aristo haben sich österreichische Krankenhäuser bereits Mitte März dringend um das alte Malariamittel Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-19-Patienten bemüht. 9.000 Packungen hätten schnell besorgt und binnen weniger Tage an 34 Krankenhäuser geliefert werden können, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronakrise

Raumplaner sehen viel Potenzial für Straßenöffnungen

Die rot-grüne Stadtregierung ist sich seit Tagen uneins, ob in Wien infolge der Corona-Einschränkungen Straßenzüge für Fußgänger und Radfahrer geöffnet werden sollen. Auch die Raumplanungsexperten der Technischen Universität Wien haben sich nun mit der Thematik beschäftigt. Ihr Fazit: In ganz Wien gibt es Gegenden, in denen eine derartige Maßnahme sinnvoll wäre.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus 

Forscher entschlüsseln das ABC des SARS-CoV-2-Virus

Drei Grundtypen von Sars-CoV-2 und deren Verbreitung über die Erde hat ein Forscherteam  analysiert. Dabei zeigte sich, dass der ursprüngliche Typ A sowie Typ C den Sprung in die weite Welt geschafft haben, während Typ B vor allem in Ostasien anzutreffen ist. An der Entwicklung von Tests, um das wandelbare Virus rasch nachzuweisen, arbeiten u.a. Wiener Forscher.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Wiener Ärztekammer

Spitäler sollen Risikogruppen dienstfrei stellen

Ärztinnen, Ärzte und medizinische Fachkräfte, die einer Risikogruppe angehören und in Wiener Spitälern arbeiten, sollen die Möglichkeit auf Dienstfreistellung oder Homeoffice haben – zumindest, wenn es nach der Ärztekammer geht. In einem Schreiben, das nun an alle Spitalsträger der Hauptstadt erging, wurde darum ersucht.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Steiermark baut mobiles Ärzteservice aus

Das Land Steiermark baut sein mobiles Ärzteservice für Corona-Patienten in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) aus: Ab dem 20. April werden auch Menschen der Region Leibnitz und im Ennstal aufgesucht - Buchungen sind ab sofort möglich. In der vergangenen Woche wurden 125 Hausbesuche durchgeführt, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Krise zeigt „strukturelle Defizite“ im Umgang mit Tod

Blickt man auf die Anzahl der bisher an Covid-19 Verstorbenen und schwer Erkrankten, ist „Österreich zum Glück in einer anderen Situation als Italien oder Spanien“, so der Medizinethiker Ulrich Körtner. Trotzdem offenbare die Krise hierzulande „strukturelle Defizite“ im Umgang mit dem Tod und dem Thema „Sterben“. Vor Konflikten zwischen Jung und Alt warnt der Wissenschafter eindringlich.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Japans Fallzahlen wachsen, Südkorea auf Infektionstiefstand

Südkoreas Gesundheitsbehörden haben die wenigsten Neuinfektionen mit dem Coronavirus an einem Tag seit sieben Wochen gemeldet. Währenddessen hat in Japan die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Menschen die Marke von 5000 überschritten.

 

 

 

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Trump möchte USA „mit großem Knall" hochfahren, New York bleibt Pandemiehotspot

US-Präsident Donald Trump kann es nicht erwarten, dass die Coronakrise überwunden ist. Allerdings müsse die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen dafür wohl erst einmal zurückgehen, machte Trump nun deutlich. In den USA sind den zweiten Tag in Folge fast 2.000 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben, viele davon im Epidemiezentrum New York.

 

 

 

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Über 1,5 Millionen Infizierte

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus hat die Marke von 1,5 Millionen überschritten. Das ging am Mittwochabend (Ortszeit) aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore in den USA hervor. In Folge der Pandemie wurden bereits mehr als 87.700 Corona-Tote verzeichnet.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Warnung vor Verharmlosung bei Kindern

Kinder erkranken viel seltener als Erwachsene an Covid-19. Noch seltener gibt es schwere Verläufe. Wegen oft unspezifischer Symptome sollte die Erkrankung aber nicht übersehen werden, stellten Experten der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) gegenüber der APA fest. Die Zahl der bisher wegen Covid-19 in Österreich hospitalisierten Kinder dürfte nur einstellig sein.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Studie aus China

Covid-19 wahrscheinlich schwerer bei Rauchern

Raucher und COPD-Patienten dürften ein größeres Risiko im Falle einer SARS-CoV-2-Infektion haben. Dazu gibt es eine wissenschaftliche Studie aus China. Kanadische Wissenschafter haben dafür eine physiologische Erklärung parat: Eine vermehrte Bildung von ACE2-SARS-CoV-Rezeptoren auf Lungenzellen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Masken

Weltärztechef hält Pflicht für rechtlich unzulässig

Der Chef des Weltärztebunds, Frank Ulrich Montgomery, hält eine allgemeine Maskenpflicht für rechtlich nicht zulässig. „Es gibt nicht genug frei verfügbare Masken für alle“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Eine Pflicht einzuführen, der die Bürger gar nicht voll nachkommen könnten, wäre seiner Ansicht nach schwierig.“

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Szekeres: „Datenschutz-Probleme bei Ärzte-Information"

Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres hat seine Kritik erneuert, dass Ärzte in der Corona-Krise im Gegensatz zu Bürgermeistern den Status Infizierter nicht von den Behörden erfahren. Im Interview für die Donnerstag-Ausgabe der Tageszeitung „Die Presse“ wies er darauf hin, dass es da offenbar datenschutzrechtliche Probleme gebe. Die Gesundheitsbehörde dürfe eigentlich niemandem etwas dazu sagen.