Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

USA mit neuer Hiobsbotschaft

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den USA ist auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Innerhalb von 24 Stunden wurden 52.898 neue Ansteckungsfälle verzeichnet, wie die Johns-Hopkins-Universität im Bundesstaat Maryland am Mittwochabend (Ortszeit) mitteilte. Dies ist die höchste Zahl seit Ausbreitung des neuartigen Virus in die Vereinigten Staaten.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Quarantäne für 1.400 Menschen in Oberösterreich

In Oberösterreich befinden sich laut Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) aktuell rund 1.400 Personen in Quarantäne. Darunter all jene aus dem Umfeld des Clusters, der in Zusammenhang mit der „Freien Christengemeinde“ in Linz stehe, erklärte Stelzer am Mittwoch in einem ZiB2-Interview: „Wir hoffen, dass wir diesen Cluster eindämmen können.“

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Telemedizin: Mehrheit sieht diese Option positiv

Telemedizin dürfte in der Coronazeit an Bedeutung gewonnen haben. Acht Prozent der Österreicher haben schon einmal eine telemedizinische Leistung in Anspruch genommen, die Hälfte davon während des Shutdowns. Das zeigt eine am Donnerstag veröffentlichte Spectra-Umfrage mit 500 telefonisch Befragten über 15 Jahren.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

WHO sieht Pandemie-Entwicklung mit zunehmender Besorgnis

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beobachtet die Entwicklungen in der Corona-Pandemie global gesehen mit zunehmender Besorgnis. Mehr als die Hälfte aller weltweit registrierten Infektionsfälle seien im vergangenen Monat gemeldet worden, hatte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus bereits am Mittwoch gewarnt.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Finanzministerium zog Kundmachung für Hanf-Produktverkauf zurück

Der Vertrieb von rauchbarem Hanf in Österreichs Trafiken wird nicht wie kundgemacht schon ab nächstem Mittwoch, 8. Juli, erfolgen. In Folge einer dementsprechenden Preiskundmachung am (heutigen) Mittwoch im Amtsblatt der Wiener Zeitung zog das Finanzministerium diese am Nachmittag zurück. Es sei noch eine nähere, eingehende Überprüfung im Sinne der Gesundheit und des Konsumentenschutzes notwendig.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Südtirol startet breit angelegte Studie zum Virus

Die autonome Provinz Südtirol hat eine breit angelegte Studie zur Erforschung des Coronavirus gestartet. Damit soll der Infektions- und Immunitätsstatus der Bevölkerung „flächendeckend und repräsentativ“ erhoben werden, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Mittwoch mit. Auch eine psychologische Studie ist Teil der Untersuchung.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Rückkehr zur strengen Quarantäne in Kasachstan

Im Kampf gegen das Coronavirus zieht das zentralasiatische Land Kasachstan entgegen dem weltweiten Trend die Zügel wieder fester an. Ab Sonntag werde landesweit eine zweiwöchige Quarantäne gelten, kündigte Präsident Kassym-Schomart Tokajew am Mittwoch auf Twitter an. Er schloss eine Verlängerung der Maßnahmen nicht aus.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

UN-Sicherheitsrat stimmt geschlossen für umstrittene Covid-Resolution

Nach mehr als drei Monaten hat sich der UN-Sicherheitsrat einstimmig für die Annahme der schwer umstrittenen Corona-Resolution ausgesprochen. Alle 15 Mitglieder hätten dem Text schon vor Ablauf der Entscheidungsfrist am Mittwoch zugestimmt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Diplomatenkreisen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Deutschland

Corona-Krise zeigt digitale Schwachstellen des Gesundheitswesens

Die deutsche Ärztekammer hat eine bessere digitale Ausstattung im Gesundheitswesen gefordert. In einem am Mittwoch veröffentlichten Positionspapier nennt der Verband zwölf Maßnahmen, die zeitnah umgesetzt werden sollen. Dazu zählen etwa der sichere Ausbau von Videokonferenzen und die Einführung einer einheitlichen Messenger-Anwendung für Ärzte.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Deutschland soll „demenzfreundlicher“ werden

Angesichts der alternden Gesellschaft und der Zunahme von Demenz hat die deutsche Regierung Maßnahmen für ein „demenzfreundlicheres Deutschland“ beschlossen. Zusammen mit Partnern solle im September die Umsetzung starten, 2026 werde Bilanz gezogen, teilten Seniorenministerin Franziska Giffey (SPD), Gesundheitsminister Jens Spahn und Forschungsministerin Anja Karliczek (beide CDU) am Mittwoch mit.“

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ärztekammer gegen Wirkstoffverschreibung

Die Ärztekammer lehnt erwartungsgemäß die von Gesundheitsminister Rudol Anschober (Grüne) angeregte Wirkstoffverschreibung der Ärzte ab. „Rezeptierungen dürfen aus gutem Grund nur Ärztinnen und Ärzte leisten“, warnte Vizepräsident Johannes Steinhart am Mittwoch in einer Aussendung vor „großen Sicherheitsproblemen“.“

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Rat des Ministeriums: Sexarbeit ohne Küsse und mit Maske

Die Corona-Pandemie hat das Leben von Sexarbeitern verändert. Nach wochenlangem Stillstand dürfen Frauen und Männer ihre Dienste in Österreich nun wieder anbieten. Das Gesundheitsministerium in Wien empfiehlt unter anderem, dass der Körperkontakt auf das notwendige Maß beschränkt werden soll.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Serbien der Veröffentlichung falscher Daten beschuldigt

Serbiens Opposition will die zuständigen Behörden dazu zwingen, die seit der Vorwoche in der Öffentlichkeit kursierenden unterschiedlichen Daten über die Zahl der Coronavirus-Infizierten und -Toten aufzuklären. Die Abgeordnete Marinika Tepic, Vizepräsidentin der oppositionellen Partei Freiheit und Gerechtigkeit (SSP), erstattete Strafanzeige gegen mehrere Mitglieder des Krisenstabes.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Deutschland

Cannabiskonsum weiter gestiegen

Der Cannabiskonsum unter jungen Menschen in Deutschland ist weiter gestiegen. In einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Drogenaffinitätsstudie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) von 2019 gaben 10,4 Prozent der Zwölf- bis 17-Jährigen und 46,4 Prozent der 18- bis 25-Jährigen an, schon einmal Cannabis ausprobiert zu haben.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Alle Tourismusmitarbeiter können sich testen lassen

Ab heute, 1. Juli, können sich in Österreich alle Tourismusmitarbeiter mit Gästekontakt freiwillig auf Covid-19 testen lassen. Das Testprogramm wird nach einem Pilotbetrieb auf ganz Österreich ausgerollt. 65.000 PCR-Abstriche können wöchentlich durchgeführt werden. Die Kosten übernimmt der Bund, bis Jahresende stehen 150 Millionen Euro bereit, sagte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP).

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Anstieg der Coronazahlen in Österreich - Regionale Cluster

Fast zeitgleich mit neuen Lockerungsschritten kommt es in Österreich wegen eines Corona-Clusters zu regionalen Einschränkungen. Im Raum Linz in Oberösterreich werden von Freitag an die Schulen, Kindergärten und Horte wieder für eine Woche geschlossen. Außerdem wird an alle Bürger in der Region appelliert, in geschlossenen Räumen wieder Masken zu tragen und Veranstaltungen möglichst zu meiden.