Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Verschärfte Maskenpflicht in Frankreich trat in Kraft

In Frankreich gilt im Kampf gegen das Coronavirus seit Montag eine verschärfte Maskenpflicht. In öffentlichen geschlossenen Räumen muss dort nun verbindlich eine Schutzmaske getragen werden. Die neuen Regeln gelten unter anderem für Geschäfte, Banken, Markthallen, aber auch in Kinos, Museen und Sehenswürdigkeiten.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Maskenpflicht - Zuletzt stark gelockert, regional wieder angezogen

Am 6. April war das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) in heimischen Super- und Drogeriemärkten zur Pflicht erklärt und später auf andere Bereiche ausgeweitet worden. Mit 15. Juni fiel das Gebot zur Maske in der Öffentlichkeit großteils wieder. Nach den zuletzt stetig steigenden Infiziertenzahlen steht die Wiederkehr einer ausgeweiteten Maskenpflicht womöglich vor der Tür.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Corona-Impfstoff - Biontech schließt erste Liefervereinbarung

Das Mainzer Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer haben mit Großbritannien eine erste Liefervereinbarung zu einem möglichen, gerade in der Entwicklung befindlichen Corona-Impfstoff geschlossen. Vorbehaltlich einer behördlichen Genehmigung oder Zulassung sollen 30 Millionen Dosen des Impfstoffkandidaten „BNT 162“ geliefert werden, voraussichtlich in den Jahren 2020 und 2021. 

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Rekordtempo und Optimismus bei der Suche nach Corona-Impfstoff

Ein Impfstoff soll die Zahl von weltweit 200.000 registrierten Infektionen pro Tag drücken, Zehntausende Tote verhindern und möglichst bald den Menschen rund um den Globus wieder ein Leben ohne große Einschränkungen ermöglichen. Am liebsten sofort. Tatsächlich geht die Impfstoff-Suche im Rekordtempo voran. Es gibt Erfolge, der Nachweis, dass einer der Stoffe auch wirklich schützt, steht aber noch aus.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Bundesheer will mit Spürhunden Infizierte finden

Das Österreichische Bundesheer geht neue Wege, um dem Coronavirus auf die Spur zu kommen: Diensthunde sollen künftig das Virus bei Menschen erschnüffeln, selbst wenn die Betroffenen keine Symptome zeigen. Derzeit befindet sich das Vorhaben in der „Erprobungsphase“: Ein belgischer Schäferhund wird bis Ende Juli zum Covid-19-Spürhund ausgebildet, dann folgt die Evaluierung.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Pakistan impft erstmals seit Coronakrise wieder gegen Polio

Nach Monaten der Unterbrechung durch die Corona-Pandemie hat in Pakistan erstmals wieder eine Impfkampagne gegen Kinderlähmung begonnen. Innerhalb von drei Tagen sollen rund 800.000 Kinder unter fünf Jahren in Teilen Pakistans gegen Polio geimpft werden, wie ein Vertreter der Initiative am Montag mitteilte. Etwa 32.000 Mitarbeiter impfen dafür in fünf ausgewählten Bezirken.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Deutsche Spargelernte eingebrochen - Ausländische Helfer fehlten

Der Mangel an ausländischen Helfern im Zuge der Coronapandemie hat die Spargelernte in Deutschland heuer stark beeinträchtigt. Sie werde voraussichtlich um 19 Prozent niedriger ausfallen als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag zu einer ersten Schätzung mitteilte. Die Erntemenge dürfte deutschlandweit bei rund 106.400 Tonnen liegen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Annäherung bei EU-Sondergipfel - Treffen wird verlängert

Nach deutlichen Fortschritten auf dem Weg zu einem Corona-Krisenpaket wird der EU-Sondergipfel in Brüssel nochmals verlängert. EU-Ratspräsident Charles Michel kündigte nach Angaben von Diplomaten Montagfrüh einen neuen Verhandlungsvorschlag an. Aus Ratskreisen heißt es, dass es eine Einigung über einen Anteil von 390 Milliarden Euro an Zuschüssen in dem Fonds geben soll.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

"Ischgl"-Viren ähnlich Erregern in französischen Alpen

SARS-CoV-2 lässt sich in Österreich bis 24. Jänner 2020 zurückverfolgen. Erreger des „Ischgl-Ausbruchs“ zeigen Genom-Charakteristika von Viren im französischen Skigebiet Contamines-Monjoue (Haute-Savoie). Das haben österreichische Wissenschafter in einer Studie zu Covid-19 herausgefunden. Ein einzelner ursächlicher Ausgangspunkt der Krankheit in Österreich konnte nicht identifiziert werden.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Österreich überspringt bei Tests 750.000er-Marke

Mit Sonntag ist in Österreich die Grenze von 750.000 Corona-Tests überschritten worden. Das verkündete Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) in einer Aussendung. Ein wichtiger Bestandteil davon seien die neuen Screening-Tests, die nun seit gut zwei Wochen erfolgen. Die Vorbereitungen auf den „herausfordernden Herbst“ laufen auf Hochtouren.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Erstmals keine Todesopfer in der Lombardei

Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer ist in Italien auf ein Rekordtief gesunken. Drei Menschen sind von Samstag auf Sonntag in Italien nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 gestorben. In der Region Lombardei, dem Zentrum des Corona-Ausbruchs in Italien, wurden innerhalb von 24 Stunden erstmals seit dem 22. Februar keine Toten gemeldet.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Mehr als 600.000 Corona-Tote weltweit

Es ist kein Ende in Sicht: In vielen Ländern breitet sich die Coronavirus-Pandemie weiter rasant aus. Die Zahl der weltweit bestätigten Todesopfer hat am Sonntag US-Forschern zufolge erstmals 600.000 überstiegen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet seit Tagen jeweils mehr als 200.000 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

WHO-Chefforscherin hält breite Corona-Impfung Mitte 2021 für möglich

Eine breit angelegte Corona-Impfung könnte nach Meinung der Chefwissenschafterin der Weltgesundheitsorganisation WHO Mitte 2021 erfolgen. „Im Moment sind mehr als 20 Impfstoffkandidaten in klinischen Studien“, sagte Soumya Swaminathan in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. „Deshalb sind wir zuversichtlich, dass ein paar von ihnen funktionieren werden.“

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Marinomed testet in klinischer Studie in Österreich

Die börsennotierte Marinomed wird in einer klinischen Studie in Österreich ihren Wirkstoff Carragelose im Einsatz gegen das neue Coronavirus testen. Zelltests hätten gezeigt, dass Carragelose das Potenzial habe, das Risiko, an Covid-19 zu erkranken, zu reduzieren oder auch die Krankheit zu behandeln.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Abu Dhabi startet entscheidende Testphase für Impfstoff

Im Emirat Abu Dhabi hat die entscheidende Phase der Erprobung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus begonnen. „Die dritte Phase ist die letzte, bevor die Herstellung des Impfstoffes genehmigt wird“, sagte der Präsident der Gesundheitsbehörde, Abdullah bin Mohammed al-Hamed, in einem am Freitag veröffentlichten Video.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Tschechien führt wieder Maskenpflicht ein

Tschechien führt in der östlichen Verwaltungsregion Mährisch-Schlesien die erst vor zweieinhalb Wochen abgeschaffte Maskenpflicht wieder ein. In Innenräumen wie Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln müsse dort eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, teilte Gesundheitsminister Adam Vojtech am Freitag mit.