Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

Gesundheitspolitik

Parteien sollen Verbindungen zur Tabakindustrie offenlegen

Die Offenlegung ihrer Verbindungen zur Tabakindustrie fordern Gesundheitsexperten in einem offenen Brief von Regierung und Parlamentsparteien. Anlass ist ein „profil"-Bericht wonach das von Nationalbank-Vizepräsidentin Barbara Kolm geleitete „Austrian Economics Center" Spenden von zwei Tabakkonzernen erhalten habe. Von der FPÖ war Kolm in den Gesundheitsausschuss zu „Don't Smoke" geladen worden.

Gesundheitspolitik
Deutschland

Kassenpatienten sollen schneller an Termine kommen

Für Kassenpatienten in Deutschland soll es künftig leichter werden, schneller an Arzttermine zu kommen - durch mehr Sprechstunden und neue Vermittlungsangebote. Der Bundesrat ließ am Freitag ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz passieren.

Wissenschaft

Zwillingsstudie zeigt die Folgen eines längeren Aufenthalts im All

Fast ein ganzes Jahr verbrachte Scott Kelly auf der Internationalen Raumstation. Sein Zwillingsbruder Mark Kelly blieb währenddessen auf der Erde. Beide wurden in dieser Zeit intensiv untersucht - jetzt sind erste Ergebnisse da.

Gesundheitspolitik

Wiener Linien verzichten auf Einsatz von Glyphosat

Zur Unkrautbekämpfung auf den Gleisen setzt man stattdessen auf händisches Entfernen des Unkrauts in den Nachtstunden. „Die Wiener Linien gehen mit gutem Beispiel voran. Doch es braucht endlich ein nationales Verbot, das Bundeskanzler (Sebastian, Anm.) Kurz bereits 2017 vollmundig angekündigt hat", so Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ).

 

Gesundheitspolitik
Masern

Erster bestätigter Fall in Vorarlberg

Ein Volksschulkind in Vorarlberg ist an Masern erkrankt und damit der erste bestätigte Fall in Vorarlberg in diesem Jahr.

Wissenschaft

Kind mit Erbgut von drei Menschen in Griechenland zur Welt gekommen

Das Ärzteteam hatte einen Chromosomensatz der Mutter mit den Erbinformationen in die Eizelle einer Eizellspenderin geschleust, aus der zuvor das genetische Material entfernt worden war.

Wissenschaft
Masern

Klagenfurter Gymnasium bleibt am Freitag geschlossen

Die Schule teilte am Donnerstag auf ihrer Homepage mit, es bestehe der „dringende Verdacht“, dass ein Schüler an Masern erkrankt ist. Der Zehnjährige hat auch beim Eishockeyverein KAC, wo er im Nachwuchs spielt, eine Sperre der Kabinen ausgelöst.

Wissenschaft
Masern

Bereits 64 bestätigte Fälle in Österreich

Betroffen waren nach dem jüngsten Ausbruch in Kärnten alle Bundesländer mit Ausnahme von Niederösterreich und dem Burgenland.

Wissenschaft

Forscher stellten neue Diagnosemethode für Malaria vor

Schweizer Wissenschafter haben eine neue Methode entwickelt, um den Malaria-Erreger im Blut nachzuweisen. Nun entwickeln sie einen Test, um auch symptomlose Infektionen zu erkennen.

Wissenschaft

Chinesische Forscher setzen menschliches Gen in Affenhirne ein

Um die Intelligenz des Menschen besser zu erforschen, haben chinesische Forscher menschliche Gene in Affenhirne verpflanzt. Das Gen MCPH1, das wahrscheinlich eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des menschlichen Gehirns spielt, wurde bei elf Rhesusaffen eingesetzt.

Wissenschaft
Die Vermessung des Gehens

Projekt will Gesundheit vom Gang ablesen

Wie Menschen gehen, sagt viel über ihre Gesundheit aus, vor allem bei Älteren. Ein europäisches Projekt mit Beteiligung der Schweizer EPFL will ein Gerät entwickeln, um den Gang exakter zu vermessen.

Wissenschaft
Masern

Drei bestätigte Fälle, vier Verdachtsfälle in Kärnten

In Kärnten sind neue Masern-Verdachtsfälle aufgetaucht. Bis Donnerstagmittag wurden drei weitere Verdachtsfälle gemeldet, hieß es auf APA-Anfrage beim Landespressedienst.

Wissenschaft

Künstliche Intelligenz schlägt Hautärzte bei Krebsdiagnose

Der eigens programmierte Algorithmus beurteilte in einer Studie verdächtige Hautveränderungen präziser als die klinische Diagnostik.

Gesundheitspolitik
Schweiz

Pharmafirmen zahlten 2017 über 160 Millionen an Ärzte und Spitäler

Die Pharmaindustrie verteilt viel Geld an Ärzte und Spitäler. Innerhalb von drei Jahren ist diese Summe von 141 Millionen Franken (2015) auf fast 163 Millionen (2017) gestiegen. Deutschland und Österreich haben gegenüber der Schweiz noch einen gewissen Nachholbedarf in puncto Transparenz. In beiden Ländern liegt die Offenlegungsquote bei 20 bis 30 Prozent.

Wissenschaft
Autoabgase

Weltweit jährlich 4 Millionen neue Asthmafälle bei Kindern

Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie, die die Fachzeitschrift „The Lancet Planetary Health" veröffentlicht hat. Demnach lassen sich 13 Prozent der jährlichen Asthmadiagnosen bei Kindern auf Luftverschmutzung durch den Straßenverkehr zurückführen.

Gesundheitspolitik

Unfallrate weiterhin auf Rekordtief

Die Zahl der Arbeitsunfälle hat sich seit den 1990er Jahren fast halbiert wurde. Das belegt die österreichische Unfallstatistik für das vergangene Jahr, die nun vorliegt. Die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) verzeichnete 2018 insgesamt 93.928 Arbeitsunfälle von Erwerbstätigen. Dazu kommen 12.462 Wegunfälle, das sind Unfälle, die auf dem Weg zur Arbeitsstätte oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause passieren.