Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Brexit

Britischer Wahlkampf erreicht die Arztpraxen

Deutsche und andere europäische Ärzte sind eine Stütze des britischen Gesundheitswesens - dennoch schimpft die konservative Regierung im Wahlkampf über EU-Einwanderer. Ein schwerer Fehler, glaubt Roy Melamed. Der Deutsche arbeitet seit knapp 30 Jahren als Arzt in Großbritannien. Bei dem vorherrschenden Fachkräftemangel im Gesundheitssektor könne es sich das Land gar nicht leisten, die EU-Bürger zu verlieren, ist er überzeugt.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Licht für die Welt

„Grüner Star“: Die Krankheit, die schleichend blind macht

Leise und unauffällig kommt die Erkrankung, oft ohne Schmerzen zu verursachen, und der Patient bemerkt zunächst nichts. Wenn er Probleme mit seinen Augen wahrnimmt, ist es oft zu spät und der Kranke steht kurz vor der Erblindung, zumindest an einem Auge. Augenärzte können nur den Status quo erhalten. Nicht zuletzt deshalb ist die rechtzeitige Diagnose umso wichtiger.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Lungenkrebs

Screening könnte jährlich mehr als 1.000 Leben retten

Ein von der EU bereits für 2020 gefordertes flächendeckendes System regelmäßiger CT-Untersuchungen von langjährigen Rauchern auf Lungenkrebs könnte pro Jahr in Österreich mehr als 1.000 Menschenleben retten. Die Lungenkarzinomsterblichkeit ließe sich damit laut neuesten Berechnungen um 33 bis 44 Prozent reduzieren. 2018 erlagen der Erkrankung allein in Österreich 4.053 Menschen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Rauchverbot

Bilanz nach erstem Monat: Kaum Verstöße

Gegen das nach viel politischem Hin und Her in Österreich eingeführte Rauchverbot in der Gastronomie ist im ersten Monat kaum verstoßen worden. „Allein in Wien wurden 2500 Kontrollen durchgeführt, aus denen knapp 50 Anzeigen resultiert sind", sagte Franz Pietsch, zuständiger Bereichsleiter im österreichischen Gesundheitsministerium.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Berichte

Conterganstiftung will 58 Thalidomid-Opfern Entschädigung streichen

Die Conterganstiftung will Medienberichten zufolge 58 durch den Contergan-Wirkstoff Thalidomid geschädigten Menschen aus Brasilien die lebenslangen Entschädigungszahlungen streichen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Geplanter Krankenhaus-Neubau im Burgenland sorgt für Freude

Arbeiterkammer, ÖGB und FPÖ begrüßen den geplanten Neubau eines Krankenhauses im burgenländischen Bezirk Neusiedl am See. Ein neues Spital bringe sowohl Vorteile für die Patienten als auch für das Personal, betonte der burgenländische AK-Präsident Gerhard Michalitsch am Freitag in einer Aussendung.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Diversion

Salzburger Arzt wegen Vorteilsannahme beschuldigt

Das Ermittlungsverfahren der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen einen Facharzt der Salzburger Landeskliniken (SALK) wegen des Verdachts der „Vorteilsannahme zur Beeinflussung“ (Paragraf 306 StGB) ist mit einer Diversion beendet worden.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Rechnungshof kritisiert Krankenhaus-Neubau in Oberwart

Der Rechnungshof (RH) übt in einem aktuellen Bericht Kritik an der Planung, Sanierung und dem Neubau des Krankenhauses im burgenländischen Oberwart. 15 Landtagsabgeordnete der Opposition hatten die Prüfung des Projekts von 2004 bis 2016 veranlasst.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Wiener Forscher machen Genschere CRISPR/Cas9 präziser

Wiener Forscher haben eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, die Genschere CRISPR/Cas9 noch präziser anzuwenden. Die von ihnen entwickelte „CRISPR-Switch“-Technik wirkt besonders fehlerfrei und zielgerichtet.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ärztekammer kritisiert Mystery Shopping-Aktion des VKI

Mit scharfer Kritik reagiert die Wiener Ärztekammer ebenso wie ihre Kollegenschaft in der Steiermark auf den Bericht im Magazin „Konsument“ des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), wonach Tests zur Diabetikerbetreuung bei 39 Ärztinnen und Ärzten in Wien durchgeführt wurden.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Land Burgenland plant neues Krankenhaus im Bezirk Neusiedl am See

Das Land Burgenland wird im Bezirk Neusiedl am See ein neues Krankenhaus errichten. Das Spital soll den in die Jahre gekommenen Standort in Kittsee ersetzen, der bis zur Fertigstellung weitergeführt wird.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Deutschland

Gesundheits-Apps bald auf Rezept zu haben

Patienten können bestimmte Gesundheits-Apps fürs Handy bald auf Rezept ihres Arztes von der Krankenkasse bezahlt bekommen. Der deutsche Bundesrat billigte am Freitag ein entsprechendes Gesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), das der deutsche Bundestag beschlossen hatte.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Pest

China bestätigte vierten Fall

Nach dem vierten bestätigten Fall von Beulen- und Lungenpest binnen eines Monats in Nordchina haben lokale Behörden jetzt damit begonnen, Ratten und Flöhe weitläufig mit Gift zu bekämpfen - infizierte Ratten können den Pest-Erreger Yersinia pestis über Flöhe auf Menschen übertragen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Gesundheitshotline 1450

Hauptverband zieht positive Zwischenbilanz

Insgesamt 266.000 Anrufer und 187.000 tatsächliche Beratungsgespräche: So lautet die erste Zwischenbilanz der Gesundheitshotline 1450, die Hauptverbandschef Alexander Biach nun präsentierte. In 59 Prozent der Fälle wurde als empfohlener Versorgungsort ein Allgemeinmediziner oder Facharzt im niedergelassenen Bereich genannt. Rund 70 Prozent haben die erhaltene Empfehlung auch befolgt.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Bruttoinlandsprodukt

Sozialquote weiter im Sinken

109 Mrd. Euro der Sozialausgaben entfielen im Jahr 2018 auf Sozialleistungen. 44 Prozent davon wurden für die Alterssicherung beansprucht, 26 Prozent für den Bereich Krankheit bzw. Gesundheitsversorgung. Zwei Drittel (74 Mrd. Euro) der gesamten Sozialausgaben waren Geldleistungen, die vor allem als Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenleistungen, aber auch als Familien- und Arbeitslosentransfers erfolgen.

https://www.medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Pflege

Tilg will neues Gehaltssystem nachverhandeln

Nach Kritik am neuen Gehaltsschema für Pflegekräfte im Zuge der mit 1. Jänner 2020 in Kraft tretenden Novelle des Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes rudert Tirols Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) offenbar etwas zurück - und will nachverhandeln.