Impfung
Impfung

Vereinbarung mit Kärntner Ärztekammer getroffen

250 niedergelassene Ärzte in Kärnten sind bereit, demnächst ihre Patienten mit Corona-Impfungen zu immunisieren. Dafür wurde eine Vereinbarung zwischen Kärntner Landesregierung und Ärztekammer getroffen, wie Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) am Dienstag vor Journalisten sagte. Die Terminvergabe läuft über die Ärzte. Die Zuteilung von Impfstoff erfolgt nicht über die offizielle Anmeldeplattform, auf der sich rund 145.000 Kärntner angemeldet haben.

red/Agenturen

Vonseiten der Landesregierung hieß es, dass die Ärzte sich bei der Terminvergabe an die Vorgaben des nationalen Impfgremiums halten müssen. Ärzte könnten schon Bestellungen bei der Landesverwaltung aufgeben, die ersten Impfungen seien am Samstag möglich. Das sei dann auch der Impfstart für Menschen über 65 Jahre und Hochrisikopatienten. Geimpft werde bei den Hausärzten mit AstraZeneca.

Wann wie viel Impfstoff zur Verfügung steht, konnte Kaiser vorerst nicht sagen. Wie viel geimpft werde, hänge auch von der Zeit ab, die die Hausärzte auf das Impfen verwenden würden. Es seien aber wohl 20 Impfungen pro Stunde möglich, so der Landeshauptmann.

Anders klingt das von der Ärztekammer. Impfen könne man voraussichtlich ab übernächster Woche, wenn Impfstoff geliefert werde, vermutet Präsidentin Petra Preiss. „Und wir reden hier von ganz kleinen Mengen! 30 Leute wird ein Arzt vielleicht pro Woche impfen können. Aber das wissen wir nicht, es weiß kein Mensch, wie viel Ampullen wir bekommen", erklärte sie mit Nachdruck auf APA-Anfrage. Die ohnehin vagen Zusagen über Lieferungen würden sich ständig ändern.

Dass die Impf-Anmeldeplattform nun ausgehebelt oder obsolet werde, wurde auf Nachfrage in der Landesregierung verneint. Welche Personengruppen über diese Anmeldung zum Zug kommen sollen bzw. wer diese dann impfen werde, sei noch Gegenstand von Gesprächen, sagte der für Corona-Medienanfragen zuständige Gerd Kurath. Die Zuteilung von Terminen der Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna würde jedenfalls über die Anmeldeplattform laufen.

 

 
© medinlive | 14.06.2021 | Link: https://www.medinlive.at/gesundheitspolitik/vereinbarung-mit-kaerntner-aerztekammer-getroffen