Praevenire Gesundheitstage
Praevenire Gesundheitstage

Impfungen sollen Kassenleistung werden

Geht es nach dem Obmann-Stellvertreter der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), Andreas Huss, sollen in Zukunft die Impfungen in Österreich eine Leistung der Krankenkassen werden. „Das Impfen gehört in die soziale Krankenversicherung“, sagte er am Donnerstag bei den Praevenire Gesundheitstagen in Stift Seitenstetten (NÖ).

red/Agenturen

„Mit Corona ist das Impfen plötzlich ein Thema geworden“, erklärte der ÖGK-Vizechef. Es sei eigentlich nicht verständlich, warum man sich in Österreich bisher so wenig um die Impfungen gekümmert habe. Internationale Daten weisen Österreich laut Huss ein bescheidenes Bild aus: Während in Finnland beispielsweise 72 Prozent der Menschen innerhalb der vorangegangenen fünf Jahre zumindest eine Impfung erhalten haben, sind es in Österreich nur 49 Prozent. Auch bei den Kinderimpfungen sei Aufholbedarf gegeben.

Ein anderes Beispiel laut Huss: Nur in Wien und Niederösterreich waren in der vergangenen Influenza-Saison „Stich und Impfstof“ gegen die Influenza eine Kassenleistung. Zuschüsse gab es weiters in Salzburg, Oberösterreich und Kärnten. „In den restlichen vier Bundesländern haben wir kein Angebot“, sagte Huss. Hier gebe es Gespräche. Jedenfalls seien die Impfungen seit vielen Jahrzehnten eine Erfolgsstory.

 
© medinlive | 24.10.2021 | Link: https://www.medinlive.at/wissenschaft/impfungen-sollen-kassenleistung-werden