Coronavirus
Coronavirus

Einmal mehr neue Rekorde bei Infektionszahlen in Salzburg

Im Bundesland Salzburg sind am Donnerstag einmal mehr neue Höchstwerte bei den Corona-Infektionszahlen verzeichnet worden. Binnen 24 Stunden meldeten die Gesundheitsbehörden 3.843 neue Fälle. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf einen Rekordwert von (laut Landeszählung) 3.509. Eine Trendumkehr zeichnet sich dabei nicht ab: Die Reproduktionszahl lag am Donnerstag bei 1,11 - was einen weiteren Anstieg bei den Infektionszahlen erwarten lässt.

red/Agenturen

Seit Anfang Jänner haben sich in Salzburg rund 143.000 Personen infiziert, das ist ein Viertel der Bevölkerung. Derzeit sind 27.448 Personen aktiv infiziert, so viel wie seit Beginn der Pandemie nicht. Jeder 20. Salzburger hat damit derzeit Corona - was viele Personalausfälle in allen Bereichen zur Folge hat. Besonders die Krankenanstalten seien dabei doppelt belastet, betonte der Leiter der Salzburger Landesstatistik, Gernot Filipp, am Donnerstag. "Einerseits durch die Covid-Patienten, die natürlich viel mehr Pflegeaufwand bedeuten und andererseits durch viele Ärzte und Pflegekräfte im Krankenstand."

Zu berücksichtigen sei, dass zur hohen Zahl an Infizierten noch "normale" Krankenstände hinzukämen, erklärte auch Peter Schinnerl, der Leiter des zentralen Covid-Managements des Landes. Die Dauer der Quarantäne von 10 Tagen halte er dabei für weiterhin angebracht. "Ein Freitesten nach fünf Tagen gelingt derzeit nur rund 30 Prozent der Infizierten, das sind aber eher nur die Kinder."

Mit Stand Donnerstagfrüh wurden in Salzburg 112 Personen wegen einer Covid-Erkrankung stationär behandelt, darunter waren sechs Intensivpatienten. "Der Anstieg der Corona-Fallzahlen betrifft seit etwa zwei Wochen verstärkt auch höhere Altersgruppen und könnte zeitversetzt zu einem Anstieg der stationären Fälle führen", sagte Filipp. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz sei derzeit aber in der Gruppe der Zehn- bis 14-Jährigen zu beobachten.

 
© medinlive | 28.11.2022 | Link: https://www.medinlive.at/gesundheitspolitik/einmal-mehr-neue-rekorde-bei-infektionszahlen-salzburg