Massentest
Massentest

Wien urgiert telefonische Anmeldung

In Wien hat die Anmeldung für die Coronavirus-Massentests begonnen. Seit Mitternacht ist es möglich, sich online dafür zu registrieren - was eine Voraussetzung für eine Teilnahme ist. Eine telefonische Anmeldung gibt es noch nicht. Im Rathaus wird diese Variante nun vom Bund urgiert.

red/Agenturen

Es sei bedauerlich, dass noch keine telefonische Anmeldemöglichkeit geschaffen worden sei, sagte der Wiener Gesundheitsstadtrat am Mittwoch. Diese sei versprochen und auch von den Pensionistenverbänden verlangt worden. Wie viele Menschen sich für die Wiener Tests schon via Internet angemeldet haben, ist noch unklar. Dazu worden vorerst noch keine Daten veröffentlicht.

Die Untersuchungen starten in der Bundeshauptstadt am Freitag. Bis 13. Dezember können sich die Wienerinnen und Wiener an drei Standorten testen lassen. Die Terminvereinbarung ist obligatorisch, wobei auf die IT-Plattform des Bundes zurückgegriffen wird.

Die Eintragung ist unter „www.oesterreich-testet.at„ möglich. Dort müssen Name, Adresse, Sozialversicherungsnummer und auch eine Kontaktmöglichkeit angegeben werden. Das Testergebnis kann man sich entweder per Mail oder per SMS schicken lassen.

Die Testzentren werden in der Messe Wien, der Marx-Halle sowie der Stadthalle eingerichtet. Insgesamt werden 286 Testlinien für Schnelltests und 20 für PCR-Tests installiert.

 

 
© medinlive | 24.06.2021 | Link: https://www.medinlive.at/gesundheitspolitik/wien-urgiert-telefonische-anmeldung