Vereinigten Arabischen Emirate
Vereinigten Arabischen Emirate

Abu Dhabi beginnt mit Massenimpfungen gegen Coronavirus

In Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, haben großangelegte Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Verabreicht wird ein Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinopharm, wie die Gesundheitsbehörden am Montag mitteilten. Der Golfstaat gehört damit zu den ersten Ländern der Welt, in denen Massenimpfungen starten.

red/Agenturen

Um sich impfen zu lassen, können die Einwohner von Abu Dhabi einen Termin über eine Hotline der Gesundheitsbehörde buchen. Berichten zufolge sind mindestens 45 Krankenhäuser und Kliniken in der Stadt mit dem Impfstoff ausgestattet. Nach offiziellen Angaben wird der Sinopharm-Impfstoff kostenlos und in zwei Impfdosen im Abstand von 21 Tagen verabreicht.

Die Emirate gehören zu den Ländern, in der das chinesische Unternehmen Sinopharm seinen Impfstoff in der dritten und letzten Studienphase erprobt hatte. Der chinesische Impfstoff war in der wohlhabenden Golfnation erst vor wenigen Tagen für die Allgemeinheit zugelassen worden.

Bislang sind nur wenige Informationen über die Sicherheit und Wirksamkeit chinesischer Impfstoffe bekannt. In Peru waren klinische Versuche mit einem Impfstoff von Sinopharm ausgesetzt worden, nachdem bei einem Probanden neurologische Probleme festgestellt wurden.

In den Emiraten steckten sich seit Beginn der Pandemie mehr als 184.000 Menschen mit dem Coronavirus an, davon starben 617.
 

 
© medinlive | 19.04.2021 | Link: https://www.medinlive.at/gesellschaft/abu-dhabi-beginnt-mit-massenimpfungen-gegen-coronavirus