Hackerangriff auf eines der größten Krankenhäuser in Rom

Das Krankenhaus „San Giovanni Addolorata“, eines der größten in Rom, ist ins Visier von Hackern geraten. Durch einen Virus wurde das Telekommunikationssystems beeinträchtigt, teilte das Spital mit. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

red/Agenturen

„Wir arbeiten hart daran, alle Funktionen so schnell wie möglich wiederherzustellen und die Kontinuität der Krankenhausversorgung zu gewährleisten“, hieß es in der Erklärung des Spitals.

Es ist nicht der erste derartige Angriff in der Region: Im August waren die Webseite und andere Portale der mittelitalienischen Region Latium mit der Hauptstadt Rom, darunter das Buchungsportal für Impfungen, von einem Cyberangriff lahmgelegt worden. Hacker griffen die IT-Systeme des Unternehmens an, das die Covid-19-Impftermine verwaltet. Dabei kamen zu großen Verzögerung beim Impfprogramm.