| Aktualisiert:

Zahl der Erststiche in Kärnten steigt wieder

In Kärnten ist in der vergangenen Woche die Zahl der verabreichten Erstimpfungen gegen das Coronavirus im Vergleich zu den Wochen davor wieder angestiegen. Wie Gerd Kurath vom Landespressedienst am Dienstag vor Journalisten sagte, seien vergangene Woche 3.199 Erstimpfungen verabreicht worden, um 200 mehr als in der Woche zuvor. Und wieder davor waren es knapp weniger als 2.000.

red/Agenturen

Diese Zahl dürfte wohl auch an den niederschwelligen Impfangeboten liegen, die es vor allem in Klagenfurt und Villach gibt. Bei den bisher vier Stopps des Impfbusses in Klagenfurt ließen sich beispielsweise bereits knapp 1.000 Personen immunisieren. Wie Kurath sagte, liege der Erfolg unter anderem an dem Angebot des Präparats von Johnson & Johnson, von dem nur ein Stich für eine Vollimmunisierung nötig ist. Für Nachschub sei gesorgt: „In den vergangenen Wochen hat es einmal ein Loch gegeben, jetzt gibt es wieder ein größeres Kontingent“, erklärte Kurath.

Erfolgreich laufe auch die Werbekampagne des Landes an, die vergangene Woche präsentiert wurde. Mehr als 30 prominente Kärntner aus Sport, Wirtschaft, Kirche oder dem Sozialbereich machen Werbung für die Impfung. Diese Woche sollen 20 weitere hinzukommen. Und: „Die Influencer, die die Kampagne unterstützen, haben bereits 90.000 User auf TikTok erreicht."

Eine Änderung gibt es bei der Teststrategie: Nachdem immer mehr PCR-Tests benötigt werden, werden in den offiziellen Teststraßen ab 1. Oktober täglich 1.600 PCR-Tests und 800 Antigentests möglich sein, derzeit sind es jeweils 1.200. Eine Verzögerung gibt es bei der Aktion „Alles gurgelt“, die bereits diese Woche hätte starten sollen. Wegen Logistikproblemen eines Partners wird der Start auf Oktober verschoben.

Eingestellt werden auch die drei Testbusse, die derzeit 15 Kärntner Gemeinden anfahren. Um das niederschwellige Impfangebot noch weiter auszubauen, werden zwei davon zu Impfbussen umfunktioniert, von denen einer in Oberkärnten und einer in Unterkärnten unterwegs sein soll.