Corona-Impfung

Burgenland impft Kinder ab kommendem Dienstag

Das Burgenland beginnt am kommenden Dienstag mit der Corona-Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren. Künftig soll jeder Dienstag zum „Kinderimpftag“ werden. In den sechs burgenländischen Impfzentren werden an diesen Tagen von 16.00 bis 20.00 Uhr ausschließlich die Fünf- bis Elfjährigen geimpft, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Freitag in einer Aussendung mit. Eine Anmeldung unter impfen.lsz-b.at ist erforderlich.

red/Agenturen

Das Land habe sich dazu entschieden, die Impfzentren in dieser Zeit komplett für die Kinder zu reservieren, um ihren Bedürfnissen und denen der Erziehungsberechtigten bestmöglich gerecht zu werden, hieß es. Kinderärzte werden in den Zentren für Fragen und zur Beratung zur Verfügung stehen. Eine Voranmeldung sei notwendig, um besser planen zu können und lange Wartezeiten zu vermeiden.

Die Impfzentren befinden sich in Gols, Müllendorf, Mattersburg, Oberwart und Heiligenkreuz. Neu ist - ebenfalls ab kommendem Dienstag - ein Standort in Neutal, der jenen in Oberpullendorf ersetzt.

WEITERLESEN:
Lotterie im Burgenland wird ausgespielt
Kinder
Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte am 25. November Grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren gegeben.
iStock_jonathanfilskov-photography