Tirol richtet Beratungshotline für Kinder-Impfung ein

Das Land Tirol hat eine Beratungshotline für die Corona-Schutzimpfung für Kinder eingerichtet. Schulärztinnen und Schulärzte werden ab kommenden Montag telefonisch erreichbar sein und Fragen zur Kinder-Impfung beantworten, teilte das Land am Freitag mit. Die Hotline sei mit Unterstützung des Bundes entstanden, hieß es. Man wolle Eltern und Erziehungsberechtigten ein „breites Informations- und Beratungsangebot“ geben, sagte Bildungslandesrätin Beate Palfrader (ÖVP).

red/Agenturen

Die Schulärzte stehen an Schultagen von 12.00 bis 14.00 Uhr sowie von 16.00 bis 18.00 Uhr unter der Hotline 0676/8850882307 zur Verfügung. Gesundheitslandesrätin Annette Leja (ÖVP) berichtete, dass in Tirol bisher über 2.700 Kinder zwischen fünf und neun Jahren zumindest eine Impfung erhalten hatten.