Coronavirus

Tiroler NEOS fordern „Check-in“-Impfung für Touristen

Die Tiroler NEOS warten mit einer Idee auf, wie Touristen aus Virusvarianten-Gebieten, die in ihrer Heimat keine Möglichkeit zur Drittimpfung haben, doch nach Österreich kommen können. Man solle Gästen bei der Einreise eine „Booster-Impfung zum Check-in“ anbieten, forderte NEO-Landessprecher und Klubobmann Dominik Oberhofer am Mittwoch in einer Aussendung: „Wir müssen die Impfstraßen für unsere Gäste öffnen und die Möglichkeit zum Dritt-Stich bewerben“.

red/Agenturen

Oberhofer bezog sich unter anderem auf einen Beitrag im „Ö1“-Morgenjournal, in dem Niederländer berichten, dass sie zur Auffrischungsimpfung nach Deutschland fahren. Das sorgt beim NEOS-Frontmann für Kopfschütteln: „Wir sitzen nicht nur auf einem Haufen Impfstoff, der in den nächsten Monaten abläuft, sondern haben eine hervorragende Impf-Infrastruktur und durchaus noch Kapazitäten“.