Coronavirus-Tests

Niederösterreicher soll positive Gurgeltests verkauft haben

Ein Mann aus der Nähe von St. Pölten soll Spucke für positive Corona-Gurgeltests verkauft haben. Ermittlungen und Einvernahmen seien im Laufen, bestätigte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag auf APA-Anfrage einen Bericht der „Kronen Zeitung“ (Freitag-Ausgabe). Zu Details hielt sich der Sprecher bedeckt.

red/Agenturen

Abnehmer wollten laut dem Bericht einen Genesenen-Status erhalten, ohne selbst an Covid zu erkranken. Einige sollen bereits ausgeforscht worden sein. Nicht bekannt war vorerst, welche Summe der Verdächtige verlangte und wie viele der Proben tatsächlich abgegeben wurden. Dem Mann aus dem Bezirk St. Pölten-Land und seinen Abnehmern drohen Anzeigen.

Facepalm
Ein Niederösterreicher soll Spucke für positive Corona-Gurgeltests verkauft haben. Ermittlungen und Einvernahmen seien laut Polizei im Laufen.
Pexels.com