Coronavirus

Zwei Drittel Reiserückkehrer von 57 Neuinfektionen in OÖ

57 Neuinfektionen hat das Land Oberösterreich von Dienstag auf Mittwoch verzeichnet. 42 davon sowie ein Folgefall betreffen vor allem jüngere Reiserückkehrer, 36 dieser Neuerkrankten sind auf Kroatien, davon 14 auf die Region Makarska zurückzuführen, hieß es. Indessen wurde eine Angestellte im Modegeschäft Fussl in Mauthausen (Bezirk Perg) positiv auf Covid-19 getestet.

red/Agenturen

Die Frau hatte am Montag von 9.00 bis 18.00 Uhr Dienst. Das Land rät Kunden, die zu dieser Zeit in dem Geschäft waren, präventiv ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten und im Falle auftretender Symptome wie z.B. Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Fieber, trockenen Husten die Gesundheitsnummer 1450 zu wählen.

In Summe gebe es mit den neu dazugekommenen 103 Infektionen von Reisenden aus Oberösterreich, die in der Region Makarska waren. Eine Mehrheit der infizierten Reiserückkehrer sei - wie in anderen Bundesländern auch - tendenziell jünger, deshalb liege die Altersstruktur bei einer überwiegenden Mehrheit unter 30 Jahren, hieß es aus dem Kommunikationsteam des Landes auf APA-Anfrage. Inklusive der 80 ausgelösten Folgefälle stieg die Gesamtzahl der erkrankten Reiserückkehrer auf 430.

Gratis-Tests für Balearen-Heimkehrer

Heimkommende von den Balearen, die von 14. bis 23. August nach Österreich eingereist sind oder noch einreisen werden, können sich ab sofort bis einschließlich Freitag, 28. August, kostenlos auf SARS-CoV-2 testen lassen. Sie sollen sich - auch ohne Symptome - dazu bei der Gesundheitsnummer 1450 melden.

Am Dienstag wurden in Oberösterreich 1.710 Covid-19-Tests durchgeführt, 645 davon bei Rückkehrern aus Kroatien. Seit Beginn der Reisewarnungen am Montag sind 1.394 aus Kroatien Einreisende getestet worden, 52 davon waren positiv. Das Land wies darauf hin, dass eine Überprüfung nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 möglich ist.

Insgesamt waren am Mittwoch (Stand 12.00 Uhr) 368 Personen in Oberösterreich an dem Coronavirus erkrankt, 18 davon im Spital, vier Personen in Intensivbetreuung. Drei Mitarbeiter von drei Alten- und Pflegeheimen sind derzeit an Covid-19 erkrankt. 1.438 Oberösterreicher waren in Quarantäne.

 

WEITERLESEN:
Nachtgastronomie warnt vor Kündigungswelle
Kroatien_Dubrovnik
36 dieser Neuerkrankten sind auf Kroatien zurückzuführen.
pixabay