Tschechien verkürzt Quarantäne von 14 auf zehn Tage

Tschechien verkürzt die Quarantänezeit für Corona-Verdachtsfälle von 14 auf zehn Tage. Die Änderung gilt ab 1. September, wie aus einer neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Die Quarantäne kann vom Gesundheitsamt angeordnet werden, wenn jemand in engerem Kontakt mit einem Corona-Infizierten war. Mit der Verkürzung der Quarantäne folgt Tschechien dem Beispiel Österreichs.

red/Agenturen

Sie gilt auch bei der Einreise aus Risikogebieten wie Festland-Spanien, solange kein negativer Labortest vorgelegt wird. Neu ist zudem, dass nachweislich Corona-Infizierte nach frühestens zehn Tagen aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden können, ohne dass ein negativer Labortest vorliegen muss. Bedingung ist, dass sie drei Tage lang keine Symptome gezeigt haben.

Nach Behördenangaben sind in Tschechien derzeit knapp 5.400 aktive Corona-Fälle gemeldet. Bis Dienstagmittag starben 415 Menschen in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.

Coronavirus hat erstmals auch tschechisches Parlament erreicht

Die Coronavirus-Infektion hat erstmals auch das tschechische Parlament erreicht. Positiv getestet wurde die Abgeordnete der Protestbewegung ANO und frühere Verteidigungsministerin Karla Slechtova (43), berichteten tschechische Medien am Dienstag. Mehr als zehn Abgeordneten von ANO und der mitregierenden Sozialdemokraten (CSSD) wurden in Quarantäne geschickt und warten auf Ergebnisse von eigenen Corona-Tests. Der Saal des Abgeordnetenhauses wird bis Ende der Woche desinfiziert, hieß es.

Das Abgeordnetenhaus war zuletzt in vergangener Woche zusammengekommen, um mehrere Gesetzvorlagen zu billigen. Darunter war auch eine Novelle des Wahlgesetzes, die in den bevorstehenden Regional- und Teilsenatswahlen Anfang Oktober auch den in Quarantäne befindlichen Wählern eine Abstimmung ermöglichen soll. Beispielsweise werde in Sonderwahllokalen die Stimmenabgabe vom Auto möglich sein.

Prag Tschechien
In Tschechien steigen die Infektionszahlen so rasant wie kaum in einem anderen Land Europas.
Pixabay