Influenza

Land Niederösterreich verteilt 80.000 Grippeimpfstoffe

In Niederösterreich ist die Verteilung von 80.000 Grippeimpfdosen angelaufen. Das Land will die Impfstoffe Risikogruppen, chronisch Kranken, rezeptgebührenbefreiten Personen, der Altersgruppe 65 plus und Mitarbeitern mobiler Pflegedienste kostenlos zur Verfügung stellen, teilten Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) und Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP) am Mittwoch mit.

red/Agenturen

„Experten gehen davon aus, dass die Influenza das Risiko für eine schwere Covid-19-Verlaufsform erhöht“, erklärten beide Politiker. Mit den zusätzlichen Dosen soll die Durchimpfungsrate gesteigert werden. 33.000 davon sollen an 636 Ärzte, 47.000 weitere an die 240 Apotheken im Bundesland geliefert werden.

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) übernimmt für ihre Versicherten in den erwähnten Risikogruppen die Kosten. Das Land bezahlt die Impfungen der Mitarbeiter sozialmedizinischer und sozialer Dienste.