Impfung

Erste Probanden sind fünf Risikopatienten über 80 Jahre

Die ersten Menschen, die in Österreich den Impfstoff gegen das Coronavirus verabreicht bekommen sind Risikopatienten einer Spezialambulanz. Es handelt sich um fünf Personen über 80 Jahre, sagte Ursula Wiedermann-Schmid, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie, die die erste Impfung durchführen wird. Alle fünf Probanden hätten sich freiwillig gemeldet.

red/Agenturen

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) betonte, dass die Sterblichkeit bei über 75-Jährigen, die mit SARS-CoV-2 infiziert sind, bei zehn Prozent liege. Bei über 85-Jährige würde jeder Vierte eine Infektion nicht überleben.