Coronavirus

42 Neuinfektionen im Burgenland, 24 in Kärnten

Seit Dienstag hat im Burgenland die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen um 42 zugenommen. 17 Patienten sind genesen, gab der Koordinationsstab Coronavirus am Mittwoch bekannt. Aktuell gibt es 227 aktive Covid-19-Fälle. Insgesamt gelten 722 Personen als genesen, die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt 960.

red/Agenturen

980 Personen, um 124 mehr als am Dienstag, stehen unter behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne. 13 an Covid-19 erkrankte Menschen werden in burgenländischen Spitälern behandelt, davon fünf auf der Intensivstation.

In Kärnten sind wiederum 24 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden (Stand Mittwochnachmittag). Laut Informationen des Landespressedienstes sind im Stadtmarketing Villach drei Corona-Fälle aufgetreten. Die Betroffenen sind in Quarantäne, das Contact Tracing läuft. Das Büro am Hans-Gasser-Platz bleibt morgen, Donnerstag, und am Freitag geschlossen.

Zwei weitere Fälle, ein Erwachsener und ein Kind, sind im Kindergarten-Cluster in Gallizien (Bezirk Völkermarkt) dazugekommen, somit wurden hier insgesamt elf Personen positiv getestet. Keine neue Infektion kam unterdessen zu den 20 gemeldeten Fällen des Kindergarten-Clusters in Globasnitz hinzu. Und auch an den betroffenen Schulen - am BG/BRG St. Veit wurde eine Klasse geschlossen, in Feistritz an der Drau die gesamte Neue Mittelschule - wurden am Mittwoch keine neuen Infektionen bekannt.