Personalia

Lungenfacharzt Bernd Lamprecht wird Professor an JKU

Der Lungenfacharzt und Coronaexperte Bernd Lamprecht erhält mit Februar 2022 die Professur für Innere Medizin mit Schwerpunkt Pneumologie an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Der 45-Jährige leitet seit 2013 die gleichnamige Abteilung am Kepler Universitätsklinikum (KUK), die nun zur Universitätsklinik wird, berichtete die JKU in einer Presseaussendung am Dienstag.

red/Agenturen

„Ich sehe es als große Chance und einmalige Gelegenheit, am Aufbau und an der Weiterentwicklung der Fakultät mitwirken zu dürfen“, sagte der - seit 2019 - stellvertretende Studiendekan zu seiner Berufung. Infektiologie gehörte schon vor Corona zu Lamprechts Arbeitsalltag, der Bedarf an infektiologischer Expertise habe seit der Pandemie deutlich zugenommen. Die laufenden und geplanten Forschungsprojekte sind auf bessere Behandlungsmöglichkeiten bei Lungenkrebs sowie Diagnostik und Therapie von Atemwegsinfektionen und die gut abgestimmte Versorgung von chronischen Atemwegserkrankungen im klinischen und niedergelassenen Bereich ausgerichtet.

In der Lehre will Lamprecht, der in Innsbruck studierte und Fellowships und Forschungsaufenthalte in Spanien und den USA absolvierte, eine gute Mischung aus Präsenzunterricht und neuen Lehrformaten finden und weiterentwickeln. „Die Medizinische Fakultät der JKU bietet optimale Voraussetzungen für praxisorientierte und innovative Lehre“, ist der verheiratete Vater zweier Söhne überzeugt.

„Wissen sachlich und klar zu vermitteln“

„Bernd Lamprecht ist nicht nur ein exzellenter Arzt und Wissenschaftler, sondern auch ein Gestalter der Medizinischen Fakultät. Seine fachliche Expertise und seine Fähigkeit, Wissen sachlich und klar zu vermitteln, haben ihn als Corona-Experten österreichweit bekannt gemacht“, gratulierte JKU-Rektor Meinhard Lukas. Lamprecht habe sich in einem hochkompetitiven internationalen Verfahren für den zwölften Klinischen Lehrstuhl an der Medizinischen Fakultät klar durchgesetzt, so Vizerektorin Elgin Drda. Bis zum Vollausbau der Medizinischen Fakultät werden noch einige Lehrstühle vergeben.

„Seine Bestellung bietet die Möglichkeit für die künftigen Medizinerinnen und Mediziner, von einem der hervorragendsten Lungenärzte des Landes zu lernen und zu wachsen“, streute ihm die für Gesundheit zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) Rosen. KUK-Geschäftsführer Franz Harnoncourt sieht in Lamprecht „einen international und national höchst anerkannten Experten“, für dessen außergewöhnliches Engagement in der Bewältigung der Covid-Pandemie er sich bedankte.

 

 

Bernd Lamprecht
„Mit Tests allein werden wir die Pandemie nicht besiegen" so der Lungenfacharzt Bernd Lamprecht.
Harald_Dostal_picturedesk
„Seine fachliche Expertise und seine Fähigkeit, Wissen sachlich und klar zu vermitteln, haben ihn als Corona-Experten österreichweit bekannt gemacht“ JKU-Rektor Meinhard Lukas über Bernd Lamprecht