Coronakrise

17 neue Fälle im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen

Die Zahl der Corona-Infektionen in der Asylbetreuungsstelle Traiskirchen (Bezirk Baden) ist am Freitag gestiegen. Gemeldet wurden aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) 87 Fälle und damit um 17 mehr als am Donnerstag. Im Erstaufnahmezentrum Schwechat (Bezirk Bruck a.d. Leitha) gab es 13 positiv Getestete, was keine Veränderung bedeutete. Durchwegs stabil zeigten sich auch die weiteren Cluster im Bundesland.

red/Agenturen

Im Hotspot um einen Kindergarten im Bezirk Melk wurden zwölf aktive Infektionen (plus drei) verzeichnet, im Pflege- und Betreuungszentrum Türnitz im Bezirk Lilienfeld 15 (plus eine). Um ein bzw. zwei Erkrankte geschrumpft sind indes die Häufungsfälle um einen Kindergarten im Bezirk St. Pölten (nunmehr acht Infizierte) und in einem Laufhaus im Bezirk Wiener Neustadt (sieben).