Coronavirus

580 Patienten in Spitälern in Niederösterreich

Die Zahl der Corona-Patienten in niederösterreichischen Krankenhäusern ist am Donnerstag um 27 auf 580 gestiegen. 34 Personen (minus drei) wurden im Zusammenhang mit dem Virus auf Intensivstationen behandelt. 92 Intensivbetten standen der Landesgesundheitsagentur (LGA) zufolge zur Verfügung. 9.792 Neuinfektionen wurden im Bundesland gemeldet. Gleichzeitig wurden laut den Behörden neun Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

red/Agenturen

Größter Corona-Cluster war nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) jener in einer Produktionsfirma im Bezirk Scheibbs mit 106 Fällen (minus 13). In zahlreichen Pflegeeinrichtungen in mehreren Bezirken wurden zudem Hotspots mit bis zu 66 Infizierten verzeichnet.