81 Intensivpatienten in Niederösterreich

In Niederösterreich sind am Freitag 81 Corona-Patienten und damit um neun weniger als am Vortag intensivmedizinisch behandelt worden. Gleichzeitig hat sich die Zahl der für an Covid Erkrankte freien Intensivbetten von 81 auf 103 erhöht. Auf Normalstationen befanden sich 254 Corona-Patienten. Binnen 24 Stunden wurden laut den Behörden sechs Todesfälle im Bundesland verzeichnet.

red/Agenturen

Ab (dem morgigen) Samstag ist in den Kliniken wieder der Besuch von einer Person pro Tag und Patient erlaubt. Bei der Begleitung unterstützungsbedürftiger Menschen und Minderjähriger sind maximal zwei Personen vorgesehen. Laut Landesgesundheitsagentur gilt die 2G-Plus-Regel. Besucher müssen also geimpft oder genesen sein und benötigen außerdem ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden ist.

Ausnahmen betreffen Palliativ- und Hospizabteilungen, die Begleitung in kritischen Lebensereignissen sowie höchstens eine Person zur Begleitung zu einer Entbindung. Das Tragen einer FFP2-Maske ist darüber hinaus verpflichtend. In Niederösterreichs Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren ist der Besuch von maximal zwei Personen pro Bewohner und Tag möglich.