Der Lockdown für Ungeimpfte ist Geschichte

Der „Lockdown für Ungeimpfte“ ist vorbei. Ab heute, Montag, können sich Personen, die auf ein Vakzin verzichtet haben, wieder frei bewegen, ohne eine Strafe befürchten zu müssen. Praktisch sind die Auswirkungen gering, da 2G in weiten Teilen des öffentlichen Lebens weiter gilt. So sind für Ungeimpfte weiter Besuche von Veranstaltungen, Lokalen oder Geschäften, in denen es nicht um den täglichen Bedarf geht, untersagt.

red/Agenturen

Was Leute ohne Impfung nun wieder tun dürfen, ist, sich auch ohne triftigen Grund im Freien zu bewegen sowie Freunde besuchen. Bisher galt ja, dass die Betroffenen nur zu gewissen Zwecken außer Haus durften, etwa wenn sie zur Arbeit gingen, Lebensmittel oder Medikamente kauften, Sport betrieben oder spazieren gingen.

WEITERLESEN:
Regierung lockert trotz Corona-Hoch
Lockdown Corona
Aufgrund der meist milden Verläufe nach einer Omikron-Infektion überlegt man derzeit wieder, die Quarantäne zu lockern.
Pixabay