Drive-in-Teststation in Schwechat ab Montag wieder verfügbar

In Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha) geht ab Montag wieder die Drive-in-Teststation in Betrieb. Der Standort war nach Angaben von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) vom Freitag über die Sommermonate hinweg aufgrund niedriger Corona-Fallzahlen ebenso geschlossen worden wie jener in Krems. Die dortige Teststation ist bereits seit Montag dieser Woche wieder verfügbar.

red/Agenturen

Reagiert werde mit der neuerlichen Inbetriebnahme der Drive-Ins in Schwechat und Krems „auf das höhere Infektionsgeschehen und die aktuellen Testnotwendigkeiten“, betonte die Gesundheitslandesrätin in einer Aussendung. Das Testen bleibe weiterhin ein bedeutender Bestandteil der Corona-Strategie.

Vorgesehen sind die Drive-Ins ausschließlich für PCR-Testungen von Verdachtsfällen und Kontaktpersonen. In Anspruch genommen werden kann das Angebot nach Aufforderung durch die telefonische Gesundheitsberatung 1450 oder durch die niederösterreichische Gesundheitsbehörde. „Ohne Voranmeldung gibt es hingegen keine Möglichkeit, sich testen zu lassen“, unterstrich Königsberger-Ludwig.

Ab Montag stehen in Niederösterreich neun solcher Teststationen zur Verfügung. Neben Schwechat und Krems gibt es Standorte in St. Pölten, Amstetten, Korneuburg, Münchendorf (Bezirk Mödling), Mistelbach, Wiener Neustadt und in Zwettl. Geöffnet sind die Drive-Ins jeweils täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr.