Kanada: Mehrheit der Corona-Neuinfektionen bei jungen Erwachsenen

Kanadas Gesundheitsbehörden haben junge Erwachsene explizit vor der Annahme gewarnt, dass die Corona-Pandemie sie nicht betreffe. Die Mehrheit der Neuinfektionen sei zuletzt bei Menschen zwischen 20 und 39 Jahren aufgetreten, teilte am Sonntag Behördenchefin Theresa Tam mit. „Junge Menschen sind nicht unverwundbar.“

red/Agenturen

In der vergangenen Woche seien mehr als 60 Prozent der Neuinfektionen bei Menschen unter 39 Jahren aufgetreten, erklärte Tam. Von ihnen habe etwa ein Drittel ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen.

In Kanada steckten sich offiziellen Angaben zufolge bisher mehr als 113.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus an, 8900 von ihnen starben. Zuletzt wurden täglich knapp 500 Neuinfektionen gemeldet.

WEITERLESEN: