Coronavirus

Slowakei erlaubt Veranstaltungen wieder unbeschränkt

Die slowakische Regierung hat am Mittwoch weitere Lockerungen bei den geltenden Corona-Regeln beschlossen. Ab kommenden Montag dürfen Sport- und Kulturveranstaltungen wieder ohne Beschränkung der Publikumszahl stattfinden. Der verpflichtende Nachweis einer Impfung oder eines negativen Corona-Tests war schon seit 26. Februar aufgehoben. Weiterhin gilt allerdings eine Maskenpflicht in Innenräumen und öffentlichen Verkehrsmitteln.

red/Agenturen

Wenn kein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden kann, ist auch bei Massenveranstaltungen im Freien eine FFP2-Maske zu tragen. Ursprünglich war die Aufhebung der Kapazitätsbeschränkungen bei Veranstaltungen erst zum Monatsende geplant gewesen. Dass sie nun vorgezogen wurden, begründete das Gesundheitsministerium in Bratislava mit der günstigen Pandemie-Entwicklung. Die Infektionszahlen gingen demnach in allen Altersgruppen zurück und auch in den Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen habe sich die Lage stabilisiert.

Die Slowakei verzeichnet bisher eine der niedrigsten Corona-Impfquoten und zugleich eine der höchsten coronabedingten Todesraten in der Europäischen Union. Von den 5,5 Millionen Einwohnern der Slowakei waren bis zum Mittwoch nur 50,1 Prozent vollständig geimpft. Seit Ausbruch der Pandemie starben in der Slowakei 18.786 Menschen an oder mit Covid-19.

WEITERLESEN:
Slowakei lockert Beschränkungen