Verdachtsfall im Umfeld der steirischen Landesregierung

Ein Corona-Verdachtsfall ist um Umfeld der Regierungsbüros der steirischen Landesrätinnen Doris Kampus und Ursula Lackner (SPÖ) bekannt geworden. Darüber informierte die Kommunikation Land Steiermark am Dienstag. Ein Testergebnis soll spätestens Mittwochvormittag vorliegen.

red/Agenturen

Es wurde betont, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht unmittelbar vom Infektions-Verdacht betroffen sind. Sie standen jedoch in Kontakt zu einer möglicherweise infizierten Person.

Bei dieser Person seien Symptome aufgetreten, die auf eine mögliche Covid-19-Infektion hinweisen würden. Spätestens Mittwochvormittag soll das Testergebnis für diese Person vorliegen. „Bis dahin gelten in den Regierungsbüros verschärfte Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie Abstands- und Home-Office-Regelungen und freiwillige Quarantäne“, hieß es.

WEITERLESEN:
„Bevölkerung ist zu sorglos!"