Coronavirus

Vorarlberg will Gratis-Testmöglichkeiten verdoppeln

Das Land Vorarlberg will das Angebot der kostenlosen Corona-Testmöglichkeiten ab kommendem Montag (8. Februar) mehr als verdoppeln. Damit begegne man der landesweit stark steigenden Nachfrage, informierte Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Donnerstag. Verfügte man bisher über 22.000 Testplätze pro Woche, so sollen es ab Montag knapp 50.000 sein, kündigte Gantner an.

red/Agenturen

Laut Gantner werden nicht nur die Öffnungszeiten der Teststationen verlängert, vielmehr soll bei der Cashpoint Arena in Altach eine zusätzliche Teststation aufgebaut werden. In jenen Talschaften, in denen es keine Teststation in der Nähe gibt, will man sich mit mobilen Lösungen behelfen.

Damit stehen ab Montag Teststationen in allen Bezirkshauptstädten zur Verfügung, dazu kommen noch Standorte in Bezau (Bregenzerwald), Schruns (Montafon), dem Kleinwalsertal und eben Altach. Anmeldungen zur Testung sind wie bisher über das zentrale Anmelde-Tool  auf oder telefonisch unter 0810/810 600 möglich.

WEITERLESEN:
Platter-Absage an Isolation Tirols