Gesundheitspolitik

white

KAGes setzt auf digitale Patientenmappe

Vereinfachte Dokumentation und mehr Sicherheit für Patienten soll in den steirischen Landesspitälern die sogenannte „Elektronische Fieberkurve" (eFK) bringen. Eineinhalb Jahre wurde das System am LKH Hartberg getestet und den Erfordernissen angepasst, nun soll es sukzessive auch in den weiteren rund 20 Standorten der KAGes zum Einsatz kommen, hieß es am Donnerstag bei der Präsentation in dem Spital.

Arztausbildung

Symposium befasst sich in Salzburg mit Zukunft der Medizinischen Unis

Ärztemangel, Telemedizin, Artificial Intelligience und zunehmende Spezialisierung: Das sind nur einige Herausforderungen, vor denen die medizinischen Universitäten und das Gesundheitssystem insgesamt stehen. An der Paracelsus Medizinischischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg beschäftigt sich ein zweitägiges internationales Symposium derzeit mit all diesen Fragen.

Ärztin anonym
Mentoring-Projekt

Hausärzte nehmen Studenten unter ihre Fittiche

Von 665 Hausarztstellen mit Kassenvertrag sind aktuell in Oberösterreich 23 unbesetzt, für zwölf wurden noch keine Nachfolger gefunden. Ärztekammer und Gebietskrankenkasse (OÖGKK) haben ein Mentoring-Programm für Studenten und Mediziner in Ausbildung gestartet.

PVA

PVA zieht positive Bilanz nach einem Jahr „Kur Neu“

Diese „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ haben seit März des Vorjahres 66.835 Menschen absolviert. Rund 5.700 Betten stehen österreichweit in den Vertragspartnereinrichtungen der PVA dafür zur Verfügung.

Jens Spahn Gesundheitsminister Deutschland

Deutsche Ärztekammer lehnt Vorstoß zur Grippeimpfung in Apotheken ab

Die Ärzteschaft in Deutschland weist Überlegungen des deutschen Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) zu künftigen Grippeschutzimpfungen in Apotheken zurück.

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg mit den Ärzten Dr. Matthias Somavilla und Dr. Sandra Renk sowie Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger und Bernhard Schreiner (TGKK).

Tiroler Ärztekammer sieht in Schließung von LKH Natters Schnellschuss

Die Tiroler Ärztekammer bezeichnete die von der schwarz-grünen Landesregierung geplante Schließung des LKH Natters als „unverständlichen Schnellschuss“. Damit soll eine „gut eingespielte interdisziplinäre Einrichtung filetiert und auf verschiedene Standorte verteilt werden“, so die Kritik.

Rechnungshof
Nationalrat

Koalition trägt RH Prüfung der SP-Gesundheitsminister auf

Die Koalition hat - per Nationalratsbeschluss - den Rechnungshof beauftragt, die Gebarung der SPÖ-Gesundheitsminister von 2009 bis 2018 zu prüfen. Die Opposition ist darüber empört. Der ÖVP-FPÖ-Prüfungsauftrag richtet sich vorwiegend gegen SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, die letzte rot-schwarze Gesundheitsministerin.

Alte Hände
Nationalrat

SPÖ-Antrag zu Pflege abgelehnt

Der Dringliche Antrag der SPÖ auf solidarische Finanzierung der Pflege aus öffentlichen Budgetmitteln blieb erwartungsgemäß in der Minderheit. Nur JETZT stimmte zusammen mit der SPÖ dafür. Zuvor gab es noch einen Schlagabtausch zwischen Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.

AKH Wien

Land NÖ und MedAustron steigen bei Karl Landsteiner Privatuni ein

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bezeichnete die Beteiligung in einer Aussendung am Mittwoch als „große Chance, die medizinische Ausbildung in Niederösterreich weiter zu forcieren und einem drohenden Ärztemangel rechtzeitig vorzubeugen.

Impfen
Deutschland

Kinder- und Jugendärzte begrüßen Pläne für Impfpflicht gegen Masern

Kinder- und Jugendärzte in Deutschland haben Überlegungen in der großen Koalition zur Einführung einer Impfpflicht gegen Masern begrüßt. Über eine Impfpflicht wurde in Deutschland bereits wiederholt diskutiert, vor allem nach regionalen schweren Masernausbrüchen.

Cannabis
Nationalrat

Weiter kein legaler Cannabis-Blüten-Einsatz

Ein von Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) in Auftrag gegebener Bericht zum medizinischen Einsatz von Cannabis ist am Mittwoch im Nationalrat mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ zur Kenntnis genommen worden.

Alte Frau

Szekeres: Pflege ist eine der größten Herausforderung der nächsten Jahre

Die Zahl der pflegebedürftigen Personen dürfte im Jahr 2030 bei ungefähr einer Million Menschen liegen, verwies Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres am Mittwoch beim ersten Österreichischen Geriatriegipfel der Wiener Ärztekammer. Vor diesem Hintergrund forderte er die Politik auf sich der Frage der Finanzierung des Pflegebedarfs zu stellen.

LKH Graz

LKH Graz stoppt nach Kritik Herztransplantationen

Die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) hat Mittwochnachmittag mitgeteilt, dass das „Herz-Transplantationsprogramm bis auf Weiteres“ ausgesetzt wird. Zuletzt hatte ein Todesfall bei einer Herztransplantation für Wirbel gesorgt: Die Witwe eines 60-jährigen Patienten wandte sich nach dem Tod ihres Mannes an die Öffentlichkeit.

Rauchen, Aschenbecher
DON´T SMOKE

Volksbegehren ad acta gelegt

Ein Antrag der Opposition, die Forderung nach einem kompletten Rauchverbot in der Gastronomie umzusetzen, wurde von ÖVP und FPÖ abgeschmettert. Sie zeigten sich weiterhin überzeugt, dass die Ausnahmen - also Raucherbereiche - bleiben sollen. Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres hatte zuvor von den Abgeordneten aller Parteien gefordert, „einen klaren Auftrag an die Bundesregierung, den Nichtraucherschutz in Österreich sicherzustellen“

Pflege

Burgenland-Landtag mit Debatte über Pflegekonzept

Der am Montag präsentierte „Zukunftsplan Pflege“ kommt in einer von SPÖ und FPÖ beantragten Aktuellen Stunde zur Sprache. Die ÖVP übt an dem Konzept heftige Kritik. 
 

Philip Kucher SPÖ

Rendi-Wagner übergab Rolle als SPÖ-Gesundheitssprecherin

SPÖ-Parteiobfrau Pamela Rendi-Wagner hat ihre Funktion als Gesundheitssprecherin im Parlament abgegeben. Der 37-jährige Kärntner Abgeordnete Philip Kucher werde diese Rolle ab sofort übernehmen, teilte der Parlamentsklub mit. Rendi-Wagner dürfte sich damit verstärkt auf ihre Führungsrolle in der Partei konzentrieren.