Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

Wissenschaft
Deutschland

Mediziner appellieren an E-Scooter-Fahrer: „Schützt Eure Köpfe!“

Gut zwei Wochen vor der geplanten Zulassung von E-Tretrollern auf deutschen Straßen appellieren Ärzte an die Fahrer, unbedingt einen Helm zu tragen. „Schützt Eure Köpfe! Tragt einen Helm!“, heißt es in einem Aufruf von Ärzten der Hamburger Asklepios Kliniken.

Gesellschaft

Suizid-Anstieg in den USA nach TV-Serie „13 Reasons Why“

Nach der Veröffentlichung der Netflix-TV-Serie „13 Reasons Why“ (Deutscher Titel: „Tote Mädchen lügen nicht“) haben Wissenschafter der MedUni Wien im Verbund mit internationalen Forschern einen signifikanten Anstieg der Suizide unter Kindern und Jugendlichen in den USA nachgewiesen. In der Serie nimmt sich ein 17-jähriges Mädchen das Leben.

Gesundheitspolitik

Tiroler Spitalsreform sieht Reduktion von 220 Betten vor

Im Zuge der Tiroler Spitalsreform, die bis 2025 umgesetzt werden soll, wird die Bettenanzahl im gesamten Bundesland um 220 reduziert. Stattdessen soll es verstärkt „neue Versorgungsformen, wie etwa tages- und wochenklinische Behandlungen sowie ambulante Erstversorgungszentren und Übergangspflegeeinrichtungen“ geben, sagte Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) am Mittwoch zu Journalisten.

Wissenschaft
Hautkrebs

Zahl der Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Gleichzeitig sind die Deutschen aber Muffel bei der Früherkennung, wie die Techniker Krankenkasse am Mittwoch in Berlin mitteilte. Nur jeder fünfte Versicherte nutzte demnach die Angebote.

Wissenschaft
Nichtraucherschutz

Kalter Tabakrauch gefährdet Kleinkinder

Nach den Gefahren des Rauchens und Passivrauchens nehmen Wissenschafter verstärkt den kalten Tabakrauch in den Blick. Dieser setzt sich in Kleidung, Teppichen, Vorhängen und Möbeln fest und wird über Haut, Lunge und Mund aufgenommen. Er stellt besonders für Kleinkinder eine Gefahrenquelle dar, warnten deutsche Experten am Mittwoch.

Gesundheitspolitik

Deutsches Gericht bestätigt Verbot von Apothekenautomaten

Der deutschlandweit erste Docmorris-Apothekenautomat bleibt bis auf weiteres außer Betrieb. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe bestätigte am Mittwoch das vom Landgericht Mosbach verhängte Verbot.

Wissenschaft
Masern

Erkrankungen in Europa weiterhin ein Problem - Impfquoten nicht erreicht

Das Europäische Zentrum für Krankheitsprävention und -kontrolle (ECDC) hat vor der weiterhin in Europa bestehenden Gefahr von Masern-Erkrankungen gewarnt. Zwischen Jänner 2016 und März 2019 seien in der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum mehr als 44.000 Fälle von Masern gemeldet worden, teilte die Behörde in Stockholm mit.

Gesundheitspolitik
Nichtraucherschutz

Kurz deutet Bereitschaft zu Kurs-Korrektur an, SPÖ und NEOS kämpferisch

Der ehemalige Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Mittwoch gegenüber Medien eine mögliche Zustimmung seiner Partei zur Rücknahme der Aufhebung des Rauchverbots in der Gastronomie angedeutet. Daraufhin forderte SPÖ-Gesundheitssprecher Philipp Kucher „einen Schulterschluss aller Parteien“. Ähnlich äußerte sich auch NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker.

Gesundheitspolitik

Demenz-Experten wünschen sich Ausbau der Selbsthilfegruppen

Rund 130.000 Menschen leiden derzeit in Österreich an Demenz. Bis zum Jahr 2050 soll sich die Zahl der Betroffenen fast verdoppeln. Grund genug, um den Menschen und ihren Angehörigen Unterstützung zu geben. Der Verein „Promenz“ hat in Wien und Niederösterreich Selbsthilfegruppen gegründet. Ein Wunsch wäre eine Ausweitung des Angebots auf ganz Österreich, wie Vertreter sagten.

Wissenschaft

Viele Junge stoßen auf Instagram auf Suizid und Selbstverletzung

Darstellungen zu Suizid und Selbstverletzung sind auf der Social Media-Plattform Instagram relativ präsent. Oft stolpern Nutzer auch über solche Inhalte, so ein Ergebnis einer Studie im Fachblatt „New Media & Society“.

Gesellschaft
Biopharmazeutik

Marinomed mit 2,63 Mio. Euro Betriebsverlust

Die österreichische Biotech-Firma Marinomed hat heuer im ersten Quartal 2,63 Mio. Euro Betriebsverlust (EBIT) gemacht. Wegen der hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung seien auch im Gesamtjahr 2019 operative Verluste zu erwarten, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Gesundheitspolitik
Deutschland

Fluorchinolone werden trotz Nebenwirkungen oft verschrieben

Obwohl die Risiken dieser Antibiotika schon seit Jahren bekannt sind, erhielten 2018 mehr als drei Millionen aller gesetzlich krankenversicherten Patienten hierzulande entsprechende Präparate. 40 000 der Patienten könnten, so die Hochrechnung des WIdO, von Sehnenrissen, Schädigungen des Nervensystems sowie der Hauptschlagader betroffen sein.

Gesellschaft
Österreichische Ärztetage

Digitale Medizin zwischen Humbug und Heilsversprechen

Digitale Medizin und künstliche Intelligenz sind derzeit Boom-Themen. Doch dahinter versteckt sich oftmals viel Werbehumbug von Unternehmen und Konzernen. Qualitätsprobleme, Einseitigkeit von Computerentscheidungen, Hacker-Kriminalität und technische Defekte sind große Probleme.

Wissenschaft

Für „Morgenmenschen" ist Nachtarbeit ungesünder

Künstliches Lichts stört den biologischen Rhythmus von in der Nacht arbeitenden Menschen und beeinflusst den Melatonin-Spiegel. Damit steigt die Gefahr chronischer Erkrankungen. Eine Forschergruppe an der Medizinischen Universität Wien hat nun herausgefunden, dass das Risiko vom individuellen Chronotyp abhängt.

Wissenschaft
Österreichische Ärztetage

Antibiotika bringen bei Salmonellen wenig

Immer wieder sorgen lebensmittelbedingte Infektionen für Schlagzeilen. Doch in Österreich sind Salmonellen und Campylobacter seit Jahren auf dem Rückzug. Eine Antibiotikatherapie ist im Fall des Falles zumeist nicht notwendig. Dies erklärte der Wiener Infektiologe Hermann Laferl.

Gesellschaft
Medizingeschichtliche Führung

Grätzelspaziergang: Servitenviertel am Alsergrund

Beim diesmaligen Rundgang mit über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde Wiens „Klein-Paris“, das Servitenviertel, erkundet.