Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Deutschland

Ärzte fordern Register zu Fehlbildungen bei Neugeborenen

Nachdem in Gelsenkirchen in einer Klinik binnen weniger Monate mehrere Kinder mit Handfehlbildungen zur Welt gekommen sind, stellt sich die Frage, ob diese Häufung Zufall ist. Ärzte fordern zur besseren Ursachenforschung ein Register. 

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

Heftige Kritik: Kassenfusion sei "ein Pfusch"

Die sozialdemokratischen Gewerkschafter fühlen sich durch das von der Arbeiterkammer in Auftrag gegebenen Gutachten der Uni Graz in ihrer Ansicht bestärkt, dass die Fusion der Krankenkassen „ein Pfusch“ war. Der ÖGK-Generaldirektor hält dagegen: Einsparungen seien erst nach der Fusion im Jänner zu beziffern.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Opioid-Krise in den USA

Von der Schmerzbehandlung in die Sucht

Durch Opioide sind in den USA Hunderttausende in die Abhängigkeit geraten. In weniger als zwei Jahrzehnten starben mehr als 400.000 Menschen an einer Opioid-Überdosis. Kritiker werfen Pharmaunternehmen wie Purdue nun vor, die Suchtgefahr durch opioidhaltige Schmerzmittel bewusst verschleiert zu haben. .Purdue drohen tausende Klagen in den USA.

 

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Frankreich

Ärzte und Anwälte protestieren gegen Rentenreform

Ein breites Bündnis aus medizinischen Fachkräften, Anwälten und Mitarbeitern der Luftfahrtindustrie hat Montagmittag in Frankreich gegen die Renten-Reformpläne der Regierung demonstriert. Sie wehren sich gegen eine Vereinheitlichung des Rentensystems, die ihrer Ansicht nach zu großen finanziellen Nachteilen führen würde.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Kassenreform

AK-Studie widerlegt Berechnungen von Hartinger-Klein

„Methodische und inhaltliche Schwächen“ attestiert ein von der Arbeiterkammer in Auftrag gegebenes Gutachten den Berechnungen einer Studie der Wiener Wirtschaftsuniversität zur Zusammenlegung der Krankenkassen. Diese noch von der damaligen FPÖ-Sozialministerin Beate Hartinger-Klein beauftragte Studie hatte eine jährliche Kostensenkung von 277 bis 337 Millionen Euro nach fünf Jahren in Aussicht gestellt.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Krebsforschung

Naturstoff aus China als Vorbild für Wirkstoff

Eine Substanz aus den Wurzeln einer chinesischen Heilpflanze könnte die Krebstherapie einen Schritt weiterbringen. Grazer Forscher sind bei der Lotwurz-Art auf den Pflanzenstoff Dimethylacrylshikonin (DMAS) gestoßen, der sich als vielversprechender Kandidat für einen Wirkstoff gegen den schwarzen Hautkrebs herausstellte, teilte der Wissenschaftsfonds FWF am Montag mit.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Stoffwechsel

Fettabbau lässt im Alter grundsätzlich nach

Im Alter erlahmt der Fettstoffwechsel und gespeichertes Fett wird schlechter abgebaut. Das berichten Forscher aus Schweden im Fachmagazin „Nature Medicine“. Dies könnte ein Grund dafür sein, dass viele Menschen im Alter zunehmen, obwohl sie nicht mehr essen oder weniger Sport treiben. Deutsche Experten sehen die Studie allerdings mit Vorbehalt.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Sucht

Experten sehen steigende Anreize in der Gesellschaft

Internet, Handy, Alkohol - Suchtgefahren lauern in vielen Lebensbereichen. Mehr als 300 Suchtexperten diskutieren bis Mittwoch auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz auf dem diesjährigen Deutschen Suchtkongress aktuelle Entwicklungen in der Suchtforschung. Die Experten warnen: Anreize für einen exzessiven Gebrauch von Substanzen oder exzessiv ausgeübte Verhaltensweisen seien allgegenwärtig und „scheinen weiter zuzunehmen“.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
WHO

Jede Minute fünf Tote durch falsche medizinische Behandlung

Millionen Menschen weltweit kommen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich bei medizinischen Behandlungen zu Schaden. „Jede Minute sterben fünf Menschen wegen fehlerhafter Behandlung“, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf. Am 17. September findet erstmals der „Tag der Patientengesundheit“ statt.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
USA

Opioid-Produzent Purdue will Insolvenz beantragen

Dies kündigte das als eines der wichtigsten Schmerzmittel-Hersteller in den USA geltende Unternehmen nun an. Dem Konzern drohen wegen der Opioid-Krise in den USA tausende Klagen. Purdue sei bereit, im Rahmen eines Vergleichs mehr als zehn Milliarden Dollar (9,01 Mrd. Euro) zu zahlen.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft

Illegaler Nieren-Händlerring in Bulgarien aufgeflogen

In Bulgarien ist ein illegaler Nieren-Händlerring aufgeflogen, der arme Menschen gegen Geld zur Organspende brachte. Drei Männer und eine Frau seien in dem Fall angeklagt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Den Spendern seien bei dem Geschäftsmodell zwischen 5.000 und 7.000 Euro für eine Niere gezahlt worden.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Deutsche Klinik

Ungewöhnliche Häufung von Handfehlbildungen bei Babys

In einem Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen hat es eine ungewöhnliche Häufung von Neugeborenen mit Handfehlbildung gegeben. Im Sankt Marien-Hospital Buer in Gelsenkirchen waren zwischen Juni und Anfang September drei betroffene Kinder auf die Welt gekommen, wie die Klinik in einer Stellungnahme auf ihrer Homepage mitteilte.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Medienbericht

Bluttest auf Downsyndrom wird Kassenleistung in Deutschland

Bluttests zur Erkennung des Downsyndroms in Deutschland sollen laut dem deutschen Magazin „Spiegel“ unter bestimmten Voraussetzungen von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden. Darauf einigte sich der Gemeinsame Bundesauschuss (G-BA) von Ärzten, Kliniken und Kassen, wie das Magazin am Freitag unter Berufung auf das Umfeld des Gremiums berichtete.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Melanom

B-Lymphozyten entscheidend für erfolgreiche Immuntherapie

Die Krebsforschung hat sich bisher auf die T-Lymphozyten konzentriert, wenn es um Weiterentwicklung moderner Immuntherapien ging. Jetzt konnte ein Forscherteam um die Dermatologen Johannes Griss und Stephan Wagner von der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien zeigen, dass auch spezielle Subtypen dieser B-Zellen eine essenzielle Rolle in der Immunantwort gegen das Melanom spielen.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Organspendeskandal

Arzt soll 1,1 Millionen Euro erhalten

Ein im Göttinger Transplantationsskandal freigesprochener Chirurg soll mit mehr als einer Million Euro vom Land Niedersachsen entschädigt werden.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

Jeder Fünfte bekommt bei Erkältung Antibiotika

Rund jeder fünfte Patient, der im vergangenen Jahr wegen einer Erkältung krankgeschrieben war, hat von seinem Arzt ein Antibiotikum bekommen. Das zeigen Daten aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK), wie die Kasse am Freitag in Hamburg berichtete.