Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Forscher wollen Rolle von Blutdrucksenkern klären

Medikamente gegen Bluthochdruck stehen im Verdacht, das Risiko für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung zu erhöhen. Wiener Mediziner wollen nun klären, ob das tatsächlich der Fall ist. Sie erhalten für eine klinische Studie 400.000 Euro aus der Corona-Akutförderung des Wissenschaftsfonds FWF - das erste Projekt aus dieser „Fast-Track-Schiene“ für Corona-relevante Forschung.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

Sozialversicherung will Corona-Maßnahmen evaluieren

Nachdem die Sozialversicherung in der Akutphase der Corona-Krise Maßnahmen wie das E-Rezept, die E-Ordination und partielles Aussetzen der Bewilligungspflicht implementiert hat, sollen diese nun evaluiert und weiterentwickelt werden. Man müsse sich ansehen, wie alltagstauglich und sinnvoll diese Maßnahmen seien, so Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, am Freitag.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Lateinamerika mit rasant wachsenden Zahlen

Zum ersten Mal hat Brasilien fast 20.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden registriert. Auch in Peru ist die Zahl der Corona-Fälle auf über 100.000 gestiegen. Damit ist der Andenstaat nach Brasilien das von der Corona-Pandemie am zweitstärksten betroffene Land in Südamerika. Indes steigt die Zahl der weltweit mit Sars-CoV-2 Infizierten auf über 5 Millionen Menschen.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Spahn will Tests deutlich ausweiten

Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will schon bald mit einer deutlichen Ausweitung der Tests auf das Coronavirus beginnen. Noch im Mai wolle er eine Verordnung vorlegen, die präventive Reihen-Tests in Krankenhäusern und Pflegeheimen ermöglicht, sagte Spahn der Zeitung „Die Welt“.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Tests für dritte Dunkelzifferstudie laufen an

Die Tests für die dritte repräsentative Stichprobenuntersuchung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 starten kommende Woche. Im Auftrag des Wissenschaftsministeriums hat Statistik Austria dazu eine repräsentative Stichprobe von 3.500 Personen ab 16 Jahren ausgewählt, die derzeit verständigt und vom 27. bis 30. Mai getestet werden. Die Ergebnisse sollen Mitte Juni vorliegen.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Japan lockert Corona-Notstand weiter

Japan hat den in der Coronakrise verhängten Notstand in weiteren Landesteilen vorzeitig aufgehoben. Regierungschef Shinzo Abe erteilte am Freitag die Freigabe für die Präfekturen Osaka, Kyoto und Hyogo. Für den Großraum Tokio sowie die nördlichste Provinz Hokkaido gelte der Notstand zwar vorerst weiter, könnte aber möglicherweise am Montag ebenfalls aufgehoben werden, erklärte Abe.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Italiens Krankenpfleger protestieren

Die italienischen Krankenpfleger protestieren gegen fehlende Zuschüsse. Die Regierung hat ein Bonus für die im Kampf gegen das Covid-19 eingesetzten Krankenpfleger und Ärzte von 1.000 Euro versprochen. Das 55 Milliarden schwere Hilfspaket enthält jedoch keinerlei Gelder für das Gesundheitspersonal.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Zahlreiche EU-Warnungen über Covid-Hotspot Ischgl

Drei Tage nach der ersten Warnung aus Island haben am 8. März die Dänen Covid-Verdachtsfälle über das Frühwarn- und Reaktionssystem EWRS an Österreich gemeldet. Als Hotspot wurde die Ischgler Bar „Kitzloch“ vermutet. Das berichtet „Der Standard“ in seiner Online-Ausgabe. Das Land Tirol bestätigte die Recherchen in einer Aussendung am Donnerstag nur zum Teil.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Coronakrise

Frankreich will widerstandsfähigeres Gesundheitssystem

Frankreichs Gesundheitsminister hat tiefgreifende Maßnahmen zur Reform des Gesundheitssystems angekündigt. Man habe in der Vergangenheit zwar die richtige Diagnose gestellt, sei aber „nicht schnell und nicht stark genug“ bei der Umsetzung der Pläne gewesen, sagte Olivier Véran nach der Regierungssitzung unter Vorsitz von Präsident Emmanuel Macron am Mittwoch.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Trotz Zweifel an Nutzen:

Brasilien empfiehlt Corona-Therapie mit Malaria-Mitteln

Trotz ihrer umstrittenen Wirksamkeit im Zusammenhang mit Coronavirus-Infektionen empfiehlt Brasiliens Regierung die Wirkstoffe Hydroxychloroquin und Chloroquin nun offiziell zur Behandlung selbst leichter und mittelschwerer Fälle der Lungenkrankheit Covid-19. Die Zahl der täglichen Corona-Toten erreichte derweil sowohl in Brasilien als auch in Chile einen neuen Höchststand.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Contact Tracing

Corona-App: Neue Schnittstelle kommt laut Rotem Kreuz bis Mitte Juni

Google und Apple arbeiten derzeit an der Finalisierung der gemeinsamen Schnittstelle für Contact-Tracing-Apps. Dadurch soll bald auch die „Stopp Corona“-App des Roten Kreuzes besser funktionieren. Man sei „diesbezüglich in Kontakt mit Apple und Google. Ziel ist es, die Schnittstelle in der ersten Juni-Hälfte in die Stopp-Corona-App zu integrieren“, teilte das Rote Kreuz mit.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Studie

Neurowissenschafter ziehen anhand gleicher Daten oft andere Schlüsse

Zu erstaunlich unterschiedlichen Schlüssen auf Basis des gleichen Datenmaterials kamen Neurowissenschafter in einer weltweit durchgeführten Studie. Die u.a. von Innsbrucker Forschern initiierte und im Fachblatt „Nature“ vorgestellte Untersuchung zeige, wie wichtig es ist, dass Wissenschafter klar darstellen, mit welchen Methoden Daten analysiert und wie Schlussfolgerungen gezogen werden.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

AGES kann bisher 268 Cluster nachweisen

In Bezug auf die Covid-19-Erkrankungen in Österreich hat die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bisher 268 Cluster – Häufungen von Fällen innerhalb eines bestimmten Zeitraums in einer bestimmten Region –  nachweisen können. Von insgesamt 16.266 Erkrankungen lassen sich mit Stand 19. Mai 4.672 einem Cluster zuordnen, wie die AGES am Mittwoch bekannt gab.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Experten über SARS-CoV-2:

Virus ist wie ein Chamäleon

Zu SARS-CoV-2 und Covid-19 seien noch viele Fragen offen, auch wenn man in den letzten Wochen relativ viel dazugelernt habe  – so der Tenor von drei heimischen Medizinern bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Das Virus sei „ein Chamäleon“, was die unterschiedlichen Symptome betrifft, aber bislang konnte man in Österreich die Situation gut meistern.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Viele Ärzte und Pfleger in Großbritannien gestorben

In Großbritannien sind bisher 181 mit dem Corona-Virus infizierte Mitarbeiter des staatlichen Gesundheitsdienstes National Health Service (NHS) gestorben. Wie Premierminister Boris Johnson am Mittwoch im Parlament weiter mitteilte, kamen auch 131 infizierte Sozialarbeiter ums Leben.

https://www.medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft
Faktencheck

Klimaanlagen in Flugzeugen sind keine Virenschleudern

Sollten Flugreisen wieder möglich sein, werden sich einige Menschen möglicherweise fragen: Birgt Fliegen in Zeiten der Corona-Pandemie ein besonders hohes Infektionsrisiko?