Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

Gesundheitspolitik
Lectures for Future

Professoren lehren für Klimaschutz

Nach Schülern engagieren sich nun auch Hochschulprofessoren für den Klimaschutz. Unter dem Motto „Lectures for Future" halten sie von 14. bis 20. Juni themenbezogene Lehrveranstaltungen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit ab. Die meisten Veranstaltungen finden in Deutschland statt, in Österreich gibt es vorerst zwei Teilnehmer.

Wissenschaft
Hautkrebs

Künstliche Intelligenz bei Diagnose dem Mensch voraus

Künstliche Intelligenz ist dem Menschen bei der Diagnose von pigmentierten Hautveränderungen wie Muttermalen und Melanomen überlegen. Das belegt eine Studie der Medizinischen Universität Wien, die menschliche Experten gegen Bilderkennungsprogramme mit lernfähigen Algorithmen antreten ließ.Den Mensch ersetzen können sie trotzdem nicht.

Gesellschaft

Neuer Geschäftsführer für das St. Josef Krankenhaus

Mit Anfang Juni hat Andreas Waldsich (34) die Geschäftsführung im St. Josef Krankenhaus Wien, einem Haus der Vinzenz Gruppe, übernommen. Der gebürtige Burgenländer bringt umfassende Erfahrung im Krankenhaus- und Sozialbereich mit.

Gesundheitspolitik
Österreichische Gesundheitskasse

Management kommt in schwarz-rot-blau

Nach der Bestellung von Matthias Krenn (FPÖ) zum ersten Obmann der aus der Gebietskrankenkassen-Fusion entstandenen Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) kommen nun auch zwei andere Parteien zum Zug.

Gesundheitspolitik
Rauchverbot

Rasche Umsetzung ist essentiell

Auf mögliche Hindernisse bzw. ungeklärte Details am Weg zu einer raschen Umsetzung des Rauchverbots in der Gastronomie haben Gesundheitsexperten aus Graz aufmerksam gemacht. So berge etwa ein Abwarten des Urteils des Verfassungsgerichtshofs Verzögerungsrisiken der Umsetzung.

 

Gesundheitspolitik

Konversionstherapien sollen bald Geschichte sein

Deutschlands Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht gute Chancen, sogenannte Konversionstherapien zur „Umpolung" von Homosexuellen schnell zu verbieten. Konversionstherapien würden krank machen und seien nicht gesund, sagte Spahn am Dienstag in Berlin.

Wissenschaft

Forscher bauen Mini-Tumore mithilfe elektrischer Felder

Neue Therapien an möglichst realistisch nachgebauten Tumormodellen testen - das ist die Vision hinter einem Gerät, das Forscher der ETH Lausanne (EPFL) entwickelt haben. Es erlaubt, Zellverbände kontrolliert aufzubauen, beispielsweise zu Mini-Tumoren, an denen sich neue Therapien testen lassen. Kürzlich stellten sie das Gerät im Fachblatt „Electrophoresis“ vor.

Gesundheitspolitik
Masern

Im Kongo zur Epidemie erklärt

Neben Ebola grassiert in der Demokratischen Republik Kongo nun auch eine Masern-Epidemie. Das gab das Gesundheitsministerium des Landes am Montag bekannt. Seit Jahresbeginn seien 87.000 Verdachtsfälle registriert worden, 677 hätten sich bestätigt, teilte das Ministerium mit und rief Eltern auf, ihre Kinder impfen zu lassen.

Gesundheitspolitik

Ärztemangel gefährdet Drogen-Substitutionstherapie

Laut dem neuen Bericht der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle (EMCDDA/Lissabon) befinden sich in Österreich rund 50 Prozent der Opiatabhängigen in Drogenersatztherapie. Doch der zunehmende Ärztemangel droht auch dieses für die Betroffenen wichtige System brüchig zu machen, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Die Initiative „Eine neue Chance" soll gegensteuern.

Gesundheitspolitik
Schweiz

Verfahren erschließt neues Feld für Suche nach Wirkstoffen

Forscher der Universität Basel haben eine neue Substanz-Bibliothek für die Suche nach medizinischen Wirkstoffen erzeugt. Die Sammlung umfasst mehr als eine Million sogenannte makrocyclische Verbindungen (Makrocyclen).

Gesundheitspolitik
Deutschland

Lieferengpässe bei Medikamenten häufen sich laut Medienbericht

In Deutschland kommt es einem Bericht zufolge immer öfter zu Lieferengpässen bei Medikamenten, auch bei Klassikern wie dem Wirkstoff Ibuprofen.

Wissenschaft
Lebensmittelvergiftung

Drei Briten starben an Infektion durch verpackte Sandwiches

Drei Briten sind nach dem Verzehr von fertig verpackten Sandwiches an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Sie waren nach Angaben der britischen Gesundheitsbehörde vom Freitag an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt.

Gesundheitspolitik

Krankenschwester nach Tod mehrerer Babys in England festgenommen

Nach dem Tod mehrerer Babys in einer Klinik in Chester im Nordwesten Englands ist eine 28 Jahre alte Krankenschwester festgenommen worden.

Gesundheitspolitik

Pharmakonzern Insys beantragt Insolvenzschutz

Im Skandal um massenhaften Schmerzmittelmissbrauch in den USA hat der Pharmahersteller Insys Insolvenzschutz beantragt. Einer Reihe von Firmen wird vorgeworfen, dem Missbrauch von Opioid-Schmerzmitteln Vorschub geleistet zu haben.

Wissenschaft

Videospielende Kinder und Jugendliche sind nicht dicker

Videospielen begünstigt Übergewicht offenbar nicht stark. Das berichten Forscher aus Würzburg und Linz nach der Auswertung von 20 Studien in der Fachzeitschrift „Social Science & Medicine“. Demnach sind Erwachsene, die Computer- oder Videospielen nachgehen, zwar etwas dicker als Nichtzocker, aber der Effekt ist gering. Bei Kindern und Jugendlichen fanden die Forscher gar keinen Zusammenhang.

Wissenschaft
Migräne

Signifikant weniger Attacken durch monoklonale Antikörper

Die vor kurzem zur Prophylaxe von episodischer und chronischer Migräne zugelassenen neuen Medikamente in Form von monoklonalen Antikörpern bringen offenbar signifikante Erfolge. Alle drei Substanzen führten bei 60 Prozent der Patienten zu einer Halbierung der Migräneattacken, erklärte Gregor Brössner, Leiter der Ambulanz für Kopf- und Gesichtsschmerzen an der Med-Uni Innsbruck, im APA-Interview.