Corona
| Aktualisiert:
Corona

USA lassen dritte Impfung für Immungeschwächte zu

In den USA können Menschen mit einem geschwächten Immunsystem eine dritte Corona-Impfung erhalten: Die Arzneimittelbehörde FDA erteilte am Donnerstag eine entsprechende Notfallzulassung für eine Auffrischungsimpfung mit den Vakzinen von Moderna und Biontech/Pfizer. Ihre Behörde sei sich bewusst, dass Menschen mit geschwächtem Immunsystem angesichts der derzeitigen Infektionswelle der Gefahr einer schweren Erkrankung besonders stark ausgesetzt seien, erklärte FDA-Chefin Janet Woodcock.

red/Agenturen

Die Zulassung gilt für Patienten, die eine Organtransplantation hinter sich haben, sowie für Menschen, deren Immunsystem durch andere Krankheiten wie Aids oder Krebs geschwächt ist. Woodcock wies darauf hin, dass bei Menschen mit normalem Immunsystem derzeit zwei Impfdosen ausreichten. Zuvor hatten einige US-Medien berichtet, dass sich möglicherweise bereits rund eine Million US-Bürger auf eigene Faust zum dritten Mal impfen ließen, um ihren Schutz gegen das Coronavirus zu erhöhen.

Für die Mehrheit der Bevölkerung, darunter auch ältere Menschen, lehnen die US-Behörden eine Auffrischungsimpfung bisher noch mit Blick auf die unzureichende Datenlage ab. Die Regierung trifft aber bereits Vorbereitungen für eine Auffrischungsimpfung, falls dies nötig werden sollte. In den USA wird neben den mRNA-Impfstoffen auch das Präparat von Johnson & Johnson eingesetzt, das seine volle Wirkung schon nach einer Spritze entfaltet.

Corona-Impfstoffe sind in den USA umsonst und leicht zugänglich. Bisher sind 50,3 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen abschließend geimpft. Die Impfungen sind für Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene freigegeben. In der Bevölkerungsgruppe ab zwölf Jahren sind 59 Prozent vollständig geimpft.

Die US-Behörden melden inzwischen im Durchschnitt wieder gut 110.000 Neuinfektionen pro Tag. Im Juni, bevor sich die Delta-Variante durchgesetzt hatte, waren es zeitweise nur rund 10.000 pro Tag. Die CDC erklärte am Donnerstag, im Vergleich zum Tiefpunkt im Juni handle es sich um einen Anstieg um 876 Prozent. Täglich sterben laut CDC im Schnitt mehr als 450 Menschen nach einer Corona-Infektion.
 

Spritze Vakzine Biontech
„Impfen ist nicht nur Selbstschutz, sondern eine gesellschaftliche Verpflichtung!“, Univ.-Prof. Dr. Walter Pirker.
Stefan Seelig
 
© medinlive | 24.10.2021 | Link: https://www.medinlive.at/index.php/gesundheitspolitik/usa-lassen-dritte-impfung-fuer-immungeschwaechte-zu