Neueröffnung

Weiteres Primärversorgungszentrum in Niederösterreich fixiert

In Niederösterreich haben Gesundheitskasse, Land und Ärztekammer ein weiteres Primärversorgungszentrum (PVZ) fixiert. Das Gesundheitszentrum PVZ Purgstall (Bezirk Scheibbs) soll am 1. April 2022 öffnen, wurde am Mittwoch per Aussendung mitgeteilt. Derzeit gibt es im Land derartige Einrichtungen in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land), im St. Pöltner Stadtteil Harland und in Schwechat (Bezirk Bruck a.d. Leitha) sowie ein Netzwerk im Melker Alpenvorland.

red/Agenturen

Neben sechs Ärzten sollen unter anderem ein Psychotherapeut, eine Wundmanagerin oder auch eine Logopädin zur Verfügung stehen. Ein weiterer Schwerpunkt im PVZ Purgstall liege auf der Sozialarbeit, hieß es. Im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention soll das Angebot von Diabetesbehandlung über Vorsorgeuntersuchungen bis zu Diätologie, Raucherentwöhnung und Impfungen reichen. Die geplanten Öffnungszeiten sind wochentags 7.00 bis 19.00 Uhr.

Primärversorgungseinheiten fungieren als Ergänzung und Weiterentwicklung der derzeitigen hausärztlichen Versorgung. Die ersten drei PVZ im Bundesland wurden bereits 2019 eröffnet. Als Ziel wurde ausgegeben, dass insgesamt 14 Einheiten in Niederösterreich und 75 in Österreich errichtet werden sollen. Diese Anzahl sollte ursprünglich bis 2021 erreicht werden, der Ausbau ist aber zuletzt ins Stocken geraten.