Coronavirus

Lambda-Variante in Niederösterreich nachgewiesen

In Niederösterreich ist erstmals die vor allem in Lateinamerika auftretende Lambda-Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Betroffen ist nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) vom Freitag ein peruanischer Staatsbürger.

red/Agenturen

Er ist privat im Bezirk Gänserndorf zu Besuch gewesen und dort positiv getestet und abgesondert wurde.

Der Mann ist bereits genesen. „Er hat niemanden angesteckt“, hieß es auf Anfrage aus dem Büro der Gesundheitslandesrätin.