Corona-Impfung

Bisher knapp 64.000 Stiche ohne Anmeldung in Wien

An mehreren Standorten in Wien kann sich die Bevölkerung ohne Anmeldung unkompliziert gegen das Coronavirus impfen lassen. So sind bis Sonntag exakt 63.969 Stiche gesetzt worden. Die meisten Menschen wurden im Austria Center Vienna (ACV) immunisiert, 45.989 Stiche waren es bisher. Weil die Aktion laut dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) „sehr gut läuft“, wurde sie um eine Woche verlängert. Bis zu 800 Menschen wurden im ACV vergangene Woche täglich geimpft.

red/Agenturen

Der Impfstoff kann im ACV frei gewählt werden - mehr als 21.700 Menschen ließen sich das Vakzin von Biontech/Pfizer verabreichen. Auf Platz zwei folgt der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson, ihn wählten bisher mehr als 12.700 Menschen. Über 6.300 ließen sich mit Moderna immunisieren, mehr als 5.100 setzten auf AstraZeneca.

Geimpft wird in der Bundeshauptstadt auch in Einkaufszentren, rund 2.500 Stiche wurden in Shoppingcentern gesetzt. Hier sticht die Lugner City nach Angaben der Stadt Wien als Magnet hervor - 1.911 Impfungen wurden seit 4. August dort bereits verabreicht. Über die Impfbusse wurden bis dato 2.422 Impfstiche durchgeführt. Mehr als 12.700 Immunisierungen wurden bisher in Impf-Containern verabreicht, hier sind die Boxen beim Rathaus-Platz (4.073) und der Donauinsel (2.023) an der Spitze. Auf dem Impfboot, das seit 15. Juli je nach Witterung an der Alten Donau verkehrt, sind bisher 171 Corona-Schutzimpfungen verabreicht worden.

Impfmöglichkeiten ohne Termin

Impfstraße Wien ACV
Die meisten Menschen wurden im Austria Center Vienna (ACV) immunisiert, 45.989 Stiche waren es bisher.
APA_Roland_Schlager