Steiermark-Wahl

Geplante Spitalsreform schadete ÖVP wenig

Die geplanten Spitalsschließungen in Bad Aussee, Rottenmann und Schladming zugunsten eines Leitspitals dürften der Landeshauptmannpartei nicht unbedingt geschadet haben: Die ÖVP verteidigte die Absolute im früher tiefroten Bad Aussee und schnappte sich in Rottenmann den ersten Platz. Schladming dagegen verlor man an eine Bürgerliste - laut LH Hermann Schützenhöfer wegen „Streits in den eigenen vier Wänden".

red/Agenturen

In Bad Aussee, wo das Spital im Zuge der schwarz-roten Gesundheitsreform geschlossen werden und wie in den zwei anderen Orten in ein Gesundheitszentrum umgewandelt werden soll, hat die Volkspartei ihre Absolute gehalten und nur 1,95 Prozentpunkte abgelegt. Die FPÖ, die sich gegen das zentrale Leitspital in Stainach-Pürgg stellt und das Spital in Bad Aussee erhalten will, konnte magere 3,09 Prozent ergattern. Die SPÖ blieb mit 27,58 Prozent nach 27,76 Prozent im Jahr 2015 beinahe am gleichen Stand. Die Grünen legten von 13,21 auf 14,32 Prozent zu.

In Rottenmann, wo ebenfalls das Krankenhaus geschlossen werden soll, gelang der ÖVP ein Coup: Sie stieß die SPÖ vom ersten Platz und schaffte mit 49,32 Prozent (2015: 29,61 Prozent) fast die Absolute. Die Sozialdemokraten verloren von 41,31 Prozent satte 10,54 Prozentpunkte und kamen auf nur mehr 30,77 Prozent. Die FPÖ flog aus dem Gemeinderat. Die Liste „Wir für Rottenmann" behielt immerhin 3 von 5 Mandaten. Die KPÖ schaffte den Einzug und holte sich das frei gewordene blaue Mandat mit 5,93 Prozent der Stimmen.

In Schladming dagegen hat die ÖVP 15,07 Prozentpunkte verloren. Die holte sich die schon 2015 starke Liste „Schladming neu", die um 17,26 Prozentpunkte zulegte und nun mit 52,45 Prozent die Absolute hat. Laut Schützenhöfer ist die Bürgerliste der ÖVP näher als den anderen Parteien, dennoch schmerze das Ergebnis. Mit ein Grund für die Verluste der ÖVP dürfte der Rückzug von Bürgermeister Jürgen Winter gewesen sein. Er hatte an Elisabeth Krammel übergeben, die es aber auch nur etwa ein Jahr im Amt hielt.

Ergebnisse

WEITERLESEN:
Drexlers frommer Wunsch
Leitspital wieder Thema bei Opposition