Coronavirus

Tiroler Aufruf nach positivem Fall im Bezirk Reutte

Das Land Tirol hat am Montag nach einem positiven Corona-Fall einer Person im Bezirk Reutte vorsorglich einen öffentlichen Aufruf gestartet. Menschen, die sich am 11. und 12. September in insgesamt drei Lokalen sowie bei zwei Fußballspielen aufgehalten hatten, sollten auf ihren Gesundheitszustand achten, hieß es.

red/Agenturen

Hinsichtlich der Lokale betraf dies laut Land Personen, die am 12. September zwischen 12.00 Uhr bis 12.50 Uhr im Restaurant „Alina“ in Breitenwang, am 11. September zwischen 16.50 Uhr und 17.20 Uhr im „Ali Döner“ in Reutte und am selben Tag zwischen 21.30 Uhr und 1.00 Uhr in der Bar „Bräuhouse“ in Reutte zugegen waren.

Der Aufruf bezüglich der Fußballspiele bezog sich wiederum zum einen auf Zuschauer, die am 11. September von 19.20 Uhr bis 21.30 Uhr dem Spiel SV Reutte gegen FC Schretter Vils in Reutte beiwohnten. Zum anderen wurde an Besucher appelliert, die am 12. September zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr das Spiel Tannheim gegen Pflach in Tannheim verfolgten. Bei Auftreten von Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Schnupfen oder dem plötzlichen Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns gelte es, umgehend die Gesundheitshotline „1450“ zu kontaktieren.