Coronavirus

Lokal in Vorarlberger „Messepark“ nach positivem CoV-Test geschlossen

Ein Mitarbeiter eines Restaurants in Vorarlbergs größtem Einkaufszentrum, dem „Messepark“ in Dornbirn, ist im Rahmen eines Routine-Screenings positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Das Lokal wurde umgehend geschlossen. Eine Ansteckung von Gästen sei unwahrscheinlich, diese sollten jedoch ihren Gesundheitszustand beobachten, so Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (ÖVP).

red/Agenturen

Aus Sicherheitsgründen bleibt das Restaurant „Piazza“ bis auf weiteres geschlossen. Der Messepark kann laut Aussendung der Gesundheitslandesrätin weiterhin ungehindert besucht werden, alle Sicherheits- und Hygiene-Standards würden streng eingehalten.

Nach der Öffnung von Gastronomie und Hotellerie müsse man mit solchen Fällen in Zukunft öfter rechnen, so Rüscher: „Wichtig ist, dass in solchen Fällen rasch und richtig gehandelt wird, um weitere Ansteckungen zu verhindern.“ Der Betreiber des Restaurants im Messepark habe hervorragend reagiert.

Die behördlichen Absonderungen im betroffenen Betrieb seien bereits durchgeführt worden. Der nun positiv getestete Mitarbeiter habe ein Gesichtsvisier getragen, eine Übertragung sei daher unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, hieß es in der Aussendung. Gäste, die in der letzten Woche im Restaurant „Piazza“ waren, sollten daher ihren Gesundheitszustand aufmerksam beobachten und sich bei Symptomen umgehend an die Gesundheits-Hotline 1450 wenden.

Siemens Healthineers Corona-Virus Covid-19
Ein Restaurant-Mitarbeiter wurde in Dornbin bei einem Screening positiv auf das Corona-Virus getestet.
Siemens Healthineers