Coronavirus

Mehr Covid-19-Patienten in Kärntner Spitälern

Die Anzahl der aktiven, registrierten Covid-19-Erkrankten in Kärnten ist von Sonntag auf Montag von 89 auf 95 Personen gestiegen. Außerdem brauchen nun mehr Patienten eine Behandlung im Krankenhaus. Waren am Sonntag noch acht Kranke im Spital vom Landespressedienst gemeldet worden, brauchten am Montag schon zwölf Patienten stationäre Betreuung, drei davon eine intensivmedizinische.

red/Agenturen

15 Neuinfektionen wurden am Montag in der Früh gemeldet, vor allem aus dem Raum Villach. Insgesamt bestätigten sich in Kärnten bisher 779 Coronavirus-Infektionen. 671 Personen gelten mit Stand Montag als wieder genesen, 13 sind mit oder an Covid-19 gestorben. 71.485 Proben wurden seit Beginn der Pandemie ausgewertet. Gegenüber dem Vortag kamen am Montag 192 Testergebnisse dazu.